Die 7 Künstler mit den meisten Künstleralarmen bei jpc

4. Oktober 2017

Zunächst einmal ein paar Infos für alle, die noch nie von unserem Künstleralarm gehört haben: Auf den Produktseiten bei uns im Shop findet ihr die eCourier-Box. Dort könnt ihr den Künstleralarm aktivieren, der euch zukünftig per E-Mail benachrichtigt, sobald es neue Produkte des jeweiligen Künstlers oder auch der Mitwirkenden gibt. Dazu gehören neben neuen Alben auch Importe, Reissues, Neuaufnahmen etc. Diese findet ihr dann direkt in eurem eCourier. Über welche Medien (z. B. CD, LP, DVD, Blu-ray) ihr informiert werden möchtet, könnt ihr dabei ebenfalls selbst entscheiden.

Bis heute wurden schon mehr als 130.000 Künstleralarme angelegt, und zwar für rund 18.000 verschiedene Künstler. In unserer neuen Liste wollen wir euch heute die 7 Künstler mit den derzeit meisten Künstleralarmen bei jpc vorstellen. (Stand September 2017)

Neil Young: Hitchhiker (LP)Platz 7

Neil Young hat im Laufe seiner Karriere rund 40 Studioalben veröffentlicht. Hinzu kommen Liveplatten, Kompilationen, Soundtracks und und und. Erst im September 2017 erschien mit »Hitchhiker« ein neues altes Album, das mehr als 40 Jahre in den Archiven des Musikers schlummerte.

Eric Clapton: I Still Do (2 LP)Platz 6

Ebenfalls gern informiert sind Eric-Clapton-Fans. Erst letztes Jahr veröffentlichte die Bluesrockikone mit »I Still Do« ein neues Soloalbum, sein mittlerweile 23.

The Beatles: Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (2 LP)Platz 5

Wer hätte das gedacht: Auch die Beatles sind in den Top 7 der Künstleralarme vertreten. 2017 feierte ihr legendäres Album »Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band« seinen 50. Geburtstag. Passend dazu erschien die 50th-Anniversary-Deluxe-Edition.

Rafal Blechacz: Bach (CD)Platz 4

Ein echter »Klassiker« hat es ebenfalls ins Ranking geschafft: Johann Sebastian Bach. Jedes Jahr erscheinen zahlreiche spannende Neuaufnahmen seiner Werke, zum Beispiel Rafal Blechaczs Album »BACH«, auf dem sich der junge polnische Pianist ausschließlich der Musik des Komponisten widmet.

David Bowie & Trevor Jones: Labyrinth (LP)Platz 3

Im letzten Jahr musste die Musikwelt Abschied von David Bowie nehmen. Aber auch nach seinem Tod erscheinen regelmäßig neue und neuaufgelegte Alben de Rocklegende, zum Beispiel der Karriererückblick »A New Career In A New Town 1977-1982« oder ein Vinylreissue des Soundtrackklassikers »Labyrinth«. Mit dem Künstleralarm verpasst ihr keine mehr.

Roger Waters: Is This The Life We Really Want? (2 LP)Platz 2

Ein knapper zweiter Platz im Künstleralarm-Ranking geht an Pink Floyd. Neben neuen Soloalben von David Gilmour und Roger Waters erschienen erst kürzlich alle Alben wieder auf Vinyl.

The Rolling Stones: From The Vaults: Sticky Fingers – Live At The Fonda Theatre 2015 (3 LP)Platz 1

Und der erste Platz der Künstleralarme bei jpc geht an: The Rolling Stones. Mit »Blue & Lonesome« erschien Ende letzten Jahres ihr gefeiertes Bluescoveralbum. 2017 gibt es mit »From The Vaults: Sticky Fingers – Live At The Fonda Theatre 2015« ein absolutes Livehighlight und außerdem ist Mick Jagger mit seiner Single »Gotta Get A Grip / England Lost« auf Solopfaden unterwegs. Diese Band wird nie müde.

 

 

Wollt ihr noch mehr über den Künstleralarm erfahren? Wir erklären ihn euch in unserem Blogvideo »Funktionen des eCouriers vorgestellt: Künstleralarm, Serienalarm«.

Und wie wäre es jetzt noch mit ein paar anderen hochinteressanten Listen, zum Beispiel:

Schlagwörter: , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

3 Antworten zu “Die 7 Künstler mit den meisten Künstleralarmen bei jpc”

  1. Jung Jürg sagt:

    Künstleralarm
    Hallo zusammen,
    bin einigermassen erstaunt, dass Bob Dylan nicht aufgeführt ist.

  2. Hallo Jung Jürg,
    Bob Dylan hat unsere Top 7 der Künstleralarme nur knapp verfehlt. Er steht zurzeit auf Platz 9, direkt hinter Bruce Springsteen auf der Acht.
    Viele Grüße
    Christoph

  3. Hans-H. Wintgens sagt:

    Ein einziger „richtiger Klassiker“ unter 7 Top-Künstlern zeigt das Ungleichgewicht zwi-
    schen „Rock/Pop“ auf der einen Seite und „Klassik“ auf der anderen Seite an. Wenn auch Klassik-Fans Interesse an künftigem Ranking haben sollen, sind die beiden Musik-
    bereiche zu trennen und mit je einem eigenen Ranking zu würdigen. Ein weiteres Zu-
    sammengehen produziert nur Schieflagen.
    Von wenigen Ausnahmen abgesehen: Was interessiert den Rock/Pop-Fan J.S. Bach oder Daniel Barenboim? Und umgekehrt: welcher Klassik-Fan interessiert sich für die
    Stones oder für Bruce Cockburn? – Also: gebt beiden ein eigenes Ranking!