9 Konzertalben, die ihr 2017 nicht verpasst haben solltet (Teil 2)

15. November 2017

Versprochen ist versprochen. Nach Teil 1 kommt nun Teil 2 der »Konzertalben, die ihr 2017 nicht verpasst haben solltet«. Wir schauen auf die zweite Hälfte des Jahres 2017. (Sortiert nach Veröffentlichungsdatum)

Joe Bonamassa: Live At Carnegie Hall: An Acoustic Evening (180 g) Platz 9

Joe Bonamassa ist unermüdlich. Seit Jahren veröffentlicht der Bluesrocker jährlich neue Studio- und Livealben. Fast schon ungewöhnlich ist jedoch seine aktuelle Konzertaufnahme: »Live At Carnegie Hall: An Acoustic Evening« hält, was der Titel verspricht, und zeigt Joe von seiner ruhigen Seite. (VÖ: 23. Juni 2017)

Sonny Landreth: Recorded Live In Lafayette (180 g) Platz 8

Auch Sonny Landreths neues Livealbum »Recorded Live In Lafayette« ist ein besonderer Mitschnitt. Einerseits wollte der Musiker seinen Fans schon lange ein reines Akustikalbum bieten. Andererseits wollte er aber auch den Sound seines elektrischen Trios einfangen. Die Lösung: zwei Livesets auf einem Doppelalbum. (VÖ: 30. Juni 2017)

RPWL: A New Dawn: Live 2015 (180 g) Platz 7

»Livespektakel« ist der richtige Ausdruck für das Konzert, das dem neuen RPWL-Livealbum zugrunde liegt. Neben der Band standen nämlich rund 50 Akteure und Komparsen auf der Bühne, die aus einem herkömmlichen Rockkonzert ein musikalisches und multimediales Theaterstück machten. »A New Dawn« heißt der Mitschnitt in Bild und Ton. (VÖ: 14. Juli 2017)

Paul Simon: The Concert In Hyde Park Platz 6

»The Concert In Hyde Park« heißt die lang erwartete Aufzeichnung von Paul Simons Gig auf dem Londoner »Hard Rock Calling«-Festival aus dem Jahr 2012. Gemeinsam mit einigen spannenden Gästen spielte die Folklegende ein karriereumspannendes Set. (VÖ: 14. Juli 2017)

Madonna: Rebel Heart Tour Platz 5

Nicht ein Konzert, sondern eine ganze Tour diente als Grundlage für Madonnas neues Livealbum und den zugehörigen Konzertfilm »Rebel Heart Tour«. 82 Shows, 55 Städte auf vier Kontinenten und mehr als eine Million Zuschauer: Hier ist das Live-Best-of. (VÖ: 15 September 2017)

David Gilmour: Live At Pompeii Platz 4

Gleich zwei Konzerte gab David Gilmour im Zuge seiner Tournee zu »Rattle That Lock« im berühmten Pompeji-Amphitheater am Fuße des Vesuvs. Auf »Live At Pompeii« versammelt der Pink-Floyd-Sänger und -Gitarrist 2017 die Highlights dieser gigantischen Shows. (VÖ: 29. September 2017)

The Pineapple Thief: Where We Stood: Live Platz 3

Die erfolgreiche »Your Wilderness«-Tour durch Europa brachte The Pineapple Thief am letzten Tag auch nach London, genauer genommen in die Islington Assembly Hall. Neben neuen Songs gaben Bruce Soord und Co. dort einige Klassiker zum Besten. »Where We Stood: Live« heißt der Mitschnitt. (VÖ: 29. September 2017)

The Rolling Stones: From The Vaults: Sticky Fingers – Live At The Fonda Theatre 2015 Platz 2

Premiere für die Rolling Stones. Vor zwei Jahren gaben die Rocklegenden ein ganz besonderes Konzert. Zur Wiederveröffentlichung ihres legendären Albums »Sticky Fingers« spielte die Band das gesamte Album in voller Länge im Fonda Theatre in Hollywood, Kalifornien. Zu sehen und zu hören auf »From The Vaults: Sticky Fingers – Live At The Fonda Theatre 2015«. (VÖ: 29. September 2017)

Jeff Beck: Live At The Hollywood Bowl Platz 1

Wie könnte man sein 50. Künstlerjubiläum besser feiern als mit einem Konzert und vielen Gästen. Das dachte sich auch Jeff Beck, der zur gigantischen Rockparty in die legendäre Hollywood Bowl einlud. »Jeff Beck: Live At The Hollywood Bowl« heißen Album und Film zum großen Geburtstagskonzert. (VÖ: 6. Oktober 2017)

 

 

Haben wir in unserer Liste vielleicht ein paar erwähnenswerte Livealben aus 2017 vergessen? Und von welchen Konzerten, auf denen ihr wart, hättet ihr gerne einen Mitschnitt? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Und wie wäre es jetzt noch mit ein paar anderen hochinteressanten Listen, zum Beispiel:

Schlagwörter: ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

4 Antworten zu “9 Konzertalben, die ihr 2017 nicht verpasst haben solltet (Teil 2)”

  1. Hardt sagt:

    Ich habe eine Bitte an die Redaktion. Es geht mir nicht um ein aktuelles Konzert. Die Pink Floyd Alben DARK SIDE… und WISH YOU WHERE HERE wurden ja bereits als Deluxe Ausgaben mit einer zusätzlichen CD mit Live-Aufnahmen veröffentlicht. Leider gibt es von dem Album ANIMALS keine Neuauflage mit einer zusätzlichen Live-CD. Zu diesem Album gab es die Tour „In The Flesh“. Bis heute gibt es davon kein offizielles Livealbum /CD. Auch das nachfolgende Album „THE Wall“ wurde mit zusätzlichem Material neu aufgelegt. Ein Bekannter brachte mir mal von einer Plattenbörse ein Bootleg von besagter Tour mit. Der Klang ist natürlich nicht so gut wie auf einer offiziellen Veröffentlichung. Man kann aber raushören wie gut diese Aufnahmen rüberkommen könnten. Die Gitarre von Gilmour klingt da viel rauer. Haben Sie vielleicht Informationen, ob ANIMALS mal als Deluxe-Edition auf den Markt kommt ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Hardt

  2. Petra sagt:

    Hallo, mich würde das neue Album von Deep Purple – so es das schon auf dem Markt gibt – interessieren, gibt es da schon etwas? Habe vor ein paat Tagen eine Sendung darüber (Entstehung) gesehen, habe aber den Namen und das Herausgabedatum vergessen.

  3. Hallo Petra,
    das aktuelle Studioalbum von Deep Purple erschien im April 2017 und heißt »inFinite«. Passend dazu kam im November die »inFinite« (Limited-Gold-Edition) mit zusätzlichem Konzertmitschnitt. Außerdem neu seit November: das Purple-Best-of »A Fire In The Sky«.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Viele Grüße

    Christoph

  4. Hallo Wolfgang,
    wir haben mal beim Label nachgefragt. Leider gibt es keine Informationen über eine mögliche Deluxe-Edition von »Animals«. Damit du aber in Zukunft keine Veröffentlichung von Pink Floyd verpasst, empfehle ich dir unseren Künstleralarm. Mehr darüber erfährst du hier: https://www.jpc.de/blog/news/funktionen-des-ecouriers-vorgestellt-kuenstleralarm-serienalarm,5182/

    Viele Grüße

    Christoph