Vinyl-Topseller Juni 2017

29. Juni 2017

In unserer neuen Folge der »jpc-Vinyl-Topseller« verraten wir euch heute, welche Platten im Juni am häufigsten unser Lager verlassen haben.

 

 

Diesmal ist das Ranking überaus rock- und indielastig, und einen echten Meilenstein der Musikgeschichte haben wir auch dabei, nämlich »Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band«, das legendäre achte Studioalbum der Beatles. Es war eins der ersten Konzeptalben des Pop und feiert in diesem Jahr seinen sage und schreibe 50. Geburtstag. Passend zum großen Jubiläum gibt es jetzt die Doppel-LP, die neben einem neuen Stereomix eine zweite LP mit bisher unveröffentlichten Pre-Takes von den 13 Songs des Albums enthält.

Die zweite Platte, die es diesmal in unsere Topseller geschafft hat, ist »Crack-Up« von den Fleet Foxes. Ganze sechs Jahre mussten Fans auf neues Material von Robin Pecknold und Co warten. Aber sie werden nicht enttäuscht: Ihrem unverkennbaren Mix aus psychedelischem Retropop der 1960er- und 1970er-Jahre, Folk und Indierock bleiben die Fleet Foxes 2017 nämlich treu.

Der nächste Verkaufsschlager in unserem Ranking ist Gov’t Mules »Revolution Come… Revolution Go«, das zehnte Album der Bluessupergroup um Warren Haynes.

Nummer vier in unserem Ranking ist »Can: The Singles«. Der Titel verrät es bereits: Es handelt sich dabei um eine 3 LPs starke Sammlung mit den Singles der deutschen Krautrock-Pioniere, und zwar im schönen Triple-Gatefold-Cover.

Wie immer stellen wir euch auch heute zwei Platten vor, die es leider noch nicht gibt, die aber dafür bereits vielfach vorbestellt wurden:

Zunächst wäre da »Villains«, das neue Album von Queens Of The Stone Age. Dafür gingen Josh Homme und seine Kollegen im letzten Jahr mit keinem Geringeren als Mark Ronson ins Studio. 2017 ist die Platte fertig und erscheint am 25. August.

Schon einen Monat früher, genau gesagt am 28. Juli, erscheint außerdem das neue Album von Arcade Fire: »Everything Now«. Das fünfte Album der Kanadier gibt es gleich in mehreren Ausführungen mit unterschiedlichen Covern, als Tag- und Nachteditionen sowie als Länderausgaben mit dem Albumtitel in der jeweiligen Sprache.

Was ist mit euch? Könnt ihr euch in unseren Topsellern wiederfinden? Was sind eure Plattenhighlights in diesem Monat?

Wollt ihr auch wissen, wer dieses Jahr sonst noch zu unseren Vinyl-Topsellern gehörte? Hier findet ihr die jeweiligen Blogbeiträge:

Schlagwörter: , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

7 Antworten zu “Vinyl-Topseller Juni 2017”

  1. Horst Kaiser sagt:

    Ich warte noch auf , Blind Faith , und Tom Petty Into The Great Wide Open.

  2. Gunnar sagt:

    Gibt es die Wincent Weiss auch bald auf vinyl?

  3. Walter Hinterhölzl sagt:

    Ich warte auf Vinyl von David Byrne & Brian Eno – Everything That Happens Will Happen Today.

  4. Mäcki Bretag sagt:

    As Safe as Yesterday is (1969) Darauf kann man auch warten, ich hoffe die kommt auch noch einmal…..hoffentlich bevor ich gegangen bin.

  5. ERICH NEUHOLD sagt:

    Ich warte auf DIDO, Life for Rent und auf Bruce Sprinsteen, The Rising.
    Erich

  6. Renate Behle sagt:

    wie ist es mal Daniel Behle’s Mein Hamburg auf die Liste zu setzen?!

  7. Renate Behle sagt:

    warte auf Daniel Behle’s Mein Hamburg!