Kennt ihr schon … »Lighting Matches« von Tom Grennan? (Folge 11)

9. Juli 2018

In regelmäßig-unregelmäßigen Abständen präsentieren wir euch in unserer Blogserie »Kennt ihr schon …?« Musiker, Bands und deren Alben, die es unserer Meinung nach wert sind, entdeckt zu werden. Unser Geheimtipp für heute: »Lighting Matches« von Tom Grennan.

Tom Grennan: Lighting MatchesZugegeben, Tom Grennan ist bis vor Kurzem völlig an mir vorbeigegangen. Dabei ist der junge Brite in seiner Heimat bereits seit zwei Jahren ein gefeierter Nachwuchskünstler.

Aber vielleicht erst einmal kurz zu seiner Biografie: Eigentlich war der heute 22-Jährige auf dem besten Wege Fußballer zu werden. In den USA wollte er den Schritt zum Profi wagen. Das Talent dazu hat er in mehreren Vereinen in Großbritannien unter Beweis gestellt.

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit 18 und einem anschließenden Krankenhausbesuch überdachte Grennan seinen Werdegang allerdings und verarbeitete sein Erlebtes mithilfe seiner Musik.

2016 veröffentlichte er schließlich den Song »Something In The Water« und die zugehörige EP, die ihm den Durchbruch verschaffte. Die britischen Radiosender spielten ihn rauf und runter. Die Libertines luden ihn als Support für ihre Tour ein.

Tom Grennan: Lighting MatchesWas noch fehlte, kommt endlich 2018: sein erstes Album. Das heißt »Lighting Matches« und ist 12 Songs stark. Dazu gehören die Lieder »Something In The Water« sowie »Sweet Hallelujah« und eine Akustikversion von »All Goes Wrong« zusammen mit Chase & Status, die ebenfalls Teil der ersten EP waren. Weitere Auskopplungen veröffentlichte Grennan bereits mit »Praying«, »Royl Highness«, »Found What I’ve Been Looking For« und »Sober«.

Zusammen ergibt sich daraus eine spannende musikalische Mischung aus Rock und Pop mit einer klaren Vorliebe für Soul und Blues. Einflüsse wie Ray Charles und Amy Winehouse sind nicht zu überhören.

Hinzu kommen Toms kratzige Stimme, sein auffälliger Londoner Akzent und seine ungewöhnliche Phrasierung, die eine unverwechselbare Signatur ergeben.

Fazit: Einmal gehört, bleibt Tom Grennan im Gedächtnis. »Lighting Matches« ist das beeindruckende Debütalbum eines Künstlers, von dem man in Zukunft sicher noch einiges erwarten darf.

Hörproben des Albums findet ihr hier.

Das Album im Überblick:

Hier geht es zu den anderen Artikeln unserer Serie »Kennt ihr schon …?«:

Schlagwörter: ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.