Rainbow: Monsters Of Rock: Live At Donington 1980 (180g) (Limited Numbered Edition)

Ein historisches Konzert

Es war der Beginn eines der wichtigsten Heavy-Metal- und Hard-Rock-Festivals der Welt. Am 16. August 1980 öffnete das erste »Monsters Of Rock«-Festival auf der Donington-Park-Rennstrecke bei Castle Donington in Leicestershire, England seine Tore.

Mit dabei waren rund 35.000 Zuschauer und eine Auswahl der größten Rock- und Metalbands ihrer Zeit, allen voran: Ritchie Blackmore und seine Band Rainbow. Dieses historische Konzert gibt es jetzt endlich in Bild und Ton – mit »Rainbow: Monsters Of Rock – Live At Donington 1980«.

Monsters Of Rock: Live At Donington 1980 (180g) (Limited Numbered Edition)
2 LPs, 1 CD
LP (Long Play)

Die gute alte Vinyl - Langspielplatte.

CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Derzeit nicht erhältlich.
Lassen Sie sich über unseren eCourier benachrichtigen, falls das Produkt bestellt werden kann.
    • Label: earMUSIC, 1980
    • Erscheinungstermin: 26.3.2021

    Weitere Ausgaben von Monsters Of Rock: Live At Donington 1980

    • Tracklisting

    LP

    1. 1 Intro / Eyes of the world
    2. 2 Since you been gone
    3. 3 Stargazer
    4. 4 Catch the rainbow
    5. 5 Lost in Hollywood / Guitar Solo

    LP

    1. 1 Difficult to cure / Keyboard solo
    2. 2 Drum solo / Lost in Hollywood (Reprise)
    3. 3 Lazy
    4. 4 All night long
    5. 5 Blues
    6. 6 Will you love me tomorrow
    7. 7 Long live rock 'n' roll

    CD

    1. 1 Intro / Eyes of the world
    2. 2 Since you been gone
    3. 3 Stargazer
    4. 4 Catch the rainbow
    5. 5 Lost in Hollywood / Guitar Solo
    6. 6 Difficult to cure / Keyboard Solo
    7. 7 Drum solo / Lost in Hollywood (Reprise)
    8. 8 Lazy
    9. 9 All night long
    10. 10 Blues
    11. 11 Will you love me tomorrow
    12. 12 Long live rock 'n' roll