Filter

    Richard Strauss: Die Liebe der Danae

    Die Liebe der Danae
    Blu-ray Disc
    Blu-Ray Disc

    Die Blu-Ray wurde als High-Definition-Nachfolger der DVD entwickelt und bietet ihrem Vorläufer gegenüber eine erheblich gesteigerte Datenrate und Speicherkapazität. Auf Blu-Rays können daher Filme mit deutlich besserer Auflösung gespeichert werden und bieten auf entsprechenden Bildschirmen eine enorm hohe Bildqualität. Blu-Ray-Player sind in der Regel abwärtskompatibel zu DVDs, so dass auch diese abgespielt werden können.

    Bewertung:
    Nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)
    EUR 24,99*

    Der Artikel Richard Strauss (1864-1949): Die Liebe der Danae wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 24,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Eine Produktion der Salzburger Festspiele, Regie: Alvis Hermanis
    • Laufzeit: 160 Min.
    • Tonformat: stereo/DTS-HD 5.1
    • Bild: 16:9
    • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch
    • Künstler: Krassimira Stoyanova, Tomasz Konieczny, Norbert Ernst, Wolfgang Ablinger-Sperrhacke, Olga Bezsmertna, Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker, Franz Welser-Möst
    • Label: EuroArts, 2016
    • FSK ab 0 freigegeben
    • Bestellnummer: 7204215
    • Erscheinungstermin: 21.7.2017
    • Tracklisting
    • Details
    • Mitwirkende
    Die Liebe der Danae (Oper in 3 Akten) (Gesamtaufnahme)
    1. 1 Vorspann
    2. 2 Der König wo? (1. Akt)
    3. 3 Die Neffen habe ich ausgesandt
    4. 4 Zwischenspiel: Der Goldregen
    5. 5 O Gold!
    6. 6 Was Himmels Regen der Erde gibt
    7. 7 Doch warst allein du in des Mantels Saum?
    8. 8 Was bringen die Fürsten
    9. 9 Ein Schiff! Ein Schiff!
    10. 10 Leuchtet mein Traum?
    11. 11 Ein goldenes Ehrenkleid soll dich erst schmücken
    12. 12 Bringer der Botschaft, Bringer des Goldes
    13. 13 Auf goldnen Fluten
    14. 14 Gegrüßet sei Eos!
    15. 15 Ich erschaue dich, Midas, großer König!
    16. 16 Einleitung (2. Akt)
    17. 17 Kränze winden wir fremder Hochzeit!
    18. 18 Tief im Innern, unerschlossen Rätsel dem Gotte
    19. 19 Schweigt doch! Glücklich noch seid ihr!
    20. 20 Der Helm drückt mich
    21. 21 Die aber, die einzig mich lockte
    22. 22 Es sucht der Mensch am Menschen Stütze
    23. 23 Das alte Lied von den Wegen der Menschen
    24. 24 Zwischenspiel: Er stürmt davon
    25. 25 Hochzeitszug! Nie genug!
    26. 26 Niemand rief mich!
    27. 27 Vor Midas stehst du, dem Herrn des Goldes
    28. 28 Kennst du, Danae, hier das Gemach?
    29. 29 Gold das Lager! Leuchtendes Glück!
    30. 30 Herrliches Spiel! Vollendeter Traum!
    31. 31 Was tat ich? Unselge Gabe!
    32. 32 Zu früh, fluchst, Verworrner, du mir und dem Gold!
    33. 33 Wähle, Danae, wähle!
    34. 34 Midas, Geliebter, bleibe mir hold
    35. 35 Treulose Danae! Du hast gewählt!
    36. 36 Ein goldener Tempel am strahlenden Vorgebirg
    37. 37 Vorspiel (3. Akt)
    38. 38 Geliebter! Freund!
    39. 39 Zur fühllosen Säule warst du erstarrt!
    40. 40 In Syriens Glut trieb ein armer Junge
    41. 41 So führ ich dich mit sanfter Hand
    42. 42 Zwischenspiel: Verwandlung
    43. 43 Du schon hier?
    44. 44 Willkommen, Jupiter!
    45. 45 Wie sehr er scherzt, der göttliche Freund
    46. 46 Nur wer sich wunschlos dem Gotte naht
    47. 47 Schmausenden Gattinnen kann Juno nicht zürnen
    48. 48 Den Wiederkehrten beglückt aufs neue
    49. 49 Wie kühl erglänzt am Gebirge die Bucht!
    50. 50 Wie neugierig lugt ich
    51. 51 O scherze nicht, Freund
    52. 52 Erinnerung! Erinnerung wahret
    53. 53 Halt! Halt! Da ist er!
    54. 54 Größter der Götter, hier hilft nur eins
    55. 55 War einer glücklich, entreißt's ihm der andre
    56. 56 Schweige, Merkur
    57. 57 Warum verzweifeln?
    58. 58 Zwischenspiel: Verwandlung
    59. 59 Wie umgibst du mich mit Frieden
    60. 60 Danae!
    61. 61 Es segne dir's der Größte der Götter
    62. 62 Es trifft dein Segen friedlich Genügen
    63. 63 Andre Nächte, längst vergangne
    64. 64 Ewge Pfade trennen sich
    65. 65 Dem Märchen lausche!
    66. 66 O wende dich nicht, güt'ger Fremder, ohn' ein Geschenk!
    67. 67 Auch dich schuf der Gott
    68. 68 Maja! Wie ihre holden Blumen
    69. 69 Aber in weiter Ferne zieht
    70. 70 Midas!
    71. 71 Applaus - Abspann