Filter

    Boris Blacher: 200 000 Taler

    200 000 Taler
    DVD
    DVD

    Die meisten angebotenen DVDs haben den Regionalcode 2 für Europa und das Bildformat PAL. Wir bieten aber auch Veröffentlichungen aus den USA an, die im NTSC-Format und mit dem Ländercode 1 auf den Markt kommen. Dies ist dann in unseren Artikeldetails angegeben.

    Bewertung:
    versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
    (soweit verfügbar beim Lieferanten)
    -20%
    EUR 24,99**
    EUR 19,99*

    Der Artikel Boris Blacher (1903-1975): 200 000 Taler wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 19,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Eine Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin; Regie: Gustav Rudolf Sellner
    • Laufzeit: 96 Min.
    • Tonformat: mono
    • Bild: 4:3 (NTSC)
    • Untertitel: Deutsch, Englisch
    • Künstler: Günter Reich, Martha Mödl, Dorothea Weiss, Ernst Haefliger, Gerd Feldhoff, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Heinrich Hollreiser
    • Label: Arthaus Musik, 1970
    • FSK ab 0 freigegeben
    • Bestellnummer: 4156768
    • Erscheinungstermin: 17.3.2014
    • Inhalt
    • Details
    • Mitwirkende
    200 000 Taler (Oper in 3 Akten) (Gesamtaufnahme)
    1. 1 Ouvertüre
    2. 2 Will ich ein Rabiner sein (1. Akt)
    3. 3 So was von einer Pestbeule!
    4. 4 Soll ich?
    5. 5 Ah, den Messias haben wir erwartet
    6. 6 Sagt mir, Pan Soloveitchik - Nun, was sind das für Geheimnisse?
    7. 7 Vater, eine gute Nachricht!
    8. 8 Zwischenspiel
    9. 9 Balike, warum kommst du nicht...? (2. Akt)
    10. 10 Was für Sitten
    11. 11 Ihr sagt also... - Was ist das?
    12. 12 Ausgezeichnete Handwerker!
    13. 13 Dieser Brief kommt aus Jahupez
    14. 14 Das Unglück kommt ins Haus!
    15. 15 Der liebe Gott soll sich da auskennen (3. Akt)
    16. 16 Hörst du, Motel?
    17. 17 Diese Kutschen hier
    18. 18 Bitte, hier herein
    19. 19 Nun?
    20. 20 Ach, ein wichtiger Gast
    21. 21 Zwischenspiel
    22. 22 Sei vorsichtig, Bailke
    23. 23 Hier ist das Lämmchen
    24. 24 Nun, Dank sei Gott
    25. 25 Abspann