Filter

    The Vaccines: English Graffiti + Bonustracks (Deluxe Edition)

    Eine Londoner Gitarrenband im Jahre 2015

    The Vaccines hatten angekündigt, ihr neues Album »English Graffiti« solle »total nach 2015« klingen. Dabei hatten sie doch schon nach dem Debütalbum den Ruf weg, die Bewahrer des zeitlosen Rock ’n’ Roll zu sein.

    Mit »English Graffiti« zeigen sich The Vaccines also am Puls der Zeit. Gute Songs können sie immer noch schreiben. Ganz weit haben sich The Vaccines von ihren Ursprüngen jedoch nicht entfernt. Bunter und kitschiger als die Vorgänger ist »English Graffiti« voll auf Hochglanz poliert. Mit einem Blick über die Genregrenzen hat die Londoner Gitarrenband elf Songs produziert, die durchaus das Zeug haben, auch in zehn Jahren noch zu gefallen.

    The Vaccines klingen auf »English Graffiti« weniger retro und mehr up to date. Ein großes Album für 2015.

    English Graffiti + Bonustracks (Deluxe Edition)
    CD
    CD (Compact Disc)

    Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

    Bewertung:
    lieferbar innerhalb 1-2 Wochen
    (soweit verfügbar beim Lieferanten)
    EUR 21,99*

    Der Artikel The Vaccines: English Graffiti + Bonustracks (Deluxe Edition) wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 21,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
      • Label: Columbia, 2015
      • Bestellnummer: 7030002
      • Erscheinungstermin: 19.5.2020
      • Tracklisting
      1. 1 Handsome
      2. 2 Dream lover
      3. 3 Minimal affection
      4. 4 20/20
      5. 5 In love
      6. 6 Denial
      7. 7 Want you so bad
      8. 8 Radio bikini
      9. 9 Maybe I could hold you
      10. 10 Give me a sign
      11. 11 Undercover
      12. 12 English graffiti
      13. 13 Stranger
      14. 14 Miracle
      15. 15 Handsome reimagined (Dave Fridman Edit)
      16. 16 Dream lover reimagined (Malcolm Zillion Edit)
      17. 17 20/20 reimagined (Dave Fridman Edit)
      18. 18 Give me a sign reimagined (Co Co T Edit)