Filter

    Leo Fall: Die Kaiserin

    Die Kaiserin
    2 CDs
    CD (Compact Disc)

    Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

    Bewertung:
    Artikel am Lager
    -40%
    EUR 24,99**
    EUR 14,99*

    Der Artikel Leo Fall (1873-1925): Die Kaiserin wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 14,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
      • Künstler: Lehar Festival Bad Ischl, Marius BurkartMiriam Portmann, Jevgenij Taruntsov, Verena Barth-Jurca, Gerhard Balluch, Chor des Lehar Festivals Bad Ischl, Franz Lehar-Orchester, Marius Burkert
      • Label: CPO, DDD, 2014
      • Bestellnummer: 4111686
      • Erscheinungstermin: 20.7.2015
      • Tracklisting
      • Details
      • Mitwirkende

      Disk 1 von 2

      Die Kaiserin (Operette in 3 Akten) (Gesamtaufnahme)
      1. 1 Silberhelle sanfte Zauberklänge (1. Akt)
      2. 2 Nun, liebster Graf
      3. 3 Ja, ja geliebte Fuchsin
      4. 4 Was ich will, das will ich richtig
      5. 5 Wir sind drei feine Diplomaten
      6. 6 Messieurs, wir haben hier
      7. 7 Das ist der Wiener Carneval
      8. 8 Hoheit, welch ein Fauxpas
      9. 9 Mir hat heute Nacht von ein' Tanzerl geträumt
      10. 10 Ja hör' ich recht?
      11. 11 Entzückend
      12. 12 Majestät macht Toilette (2. Akt)
      13. 13 Aha, meine Herren Edelknaben
      14. 14 Bonjour, meine Herr'n
      15. 15 Wie ein kleiner Cupido
      16. 16 Streng dich an und sein ein Mann!

      Disk 2 von 2

      1. 1 Majestät werden gleich da sein!
      2. 2 Heil sei dir, du teure Kaiserin
      3. 3 Na, kleiner Graf
      4. 4 Er ist ganz allerliebst
      5. 5 Majestät haben befohlen
      6. 6 Was ist denn das?
      7. 7 Und was die verflixte Ballettgeschichte angeht
      8. 8 Erstlich wünschet seine Hoheit auf der Stelle seinen Wagen
      9. 9 Ja, die Wiener Edelknaben (3. Akt)
      10. 10 Wünsche untertänigst einen guten Morgen
      11. 11 Wenn am Sonntag in der Wienerstadt
      12. 12 Mein Gemahl, wenn Sie nicht augenblicklich
      13. 13 Wir sollten vergessen