The Art of Dutch Keyboard Music

Vergessene Meisterwerke aus den Niederlanden

Mit »The Art Of Dutch Keyboard Music« präsentiert Jacob Bogaart einen umfassenden Einblick in die Geschichte niederländischer Klaviermusik. 1980 begann der Pianist mit dem aufwendigen Projekt, als er im Rahmen von Recherchearbeiten eine Vielzahl vergessener Meisterwerke wiederentdeckte.

Herausgekommen ist rund 35 Jahre später eine persönliche Kombination von Musik, Worten und Bildern aus vier Jahrhunderten klassischer niederländischer Musik – mit Stücken von Jan Pieterszoon Sweelinck bis Louis Andriessen, die Bogaart für »The Art Of Dutch Keyboard Music« selbst einspielte.

The Art of Dutch Keyboard Music
8 CDs
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:
Warum ist dieses Produkt schon bewertet?
Derzeit nicht erhältlich.
Lassen Sie sich über unseren eCourier benachrichtigen, falls das Produkt bestellt werden kann.
  • Anonymus: Wilhelmus (Leningrad Manuskript ca. 1650); Courante Daphne (Camphuysen Manuskript ca. 1650); Allemande Prince et Reprynse de prynse (Susanna van Soldt Manuskript 1599)
    +Sweelinck: Toccata (äolisch); Vluchtige Nymph; Padiana Lachrymae (nach Dowland)
    +van Soldt: Almande de La Nonette
    +Berff: La Princesse & Variatio
    +Steenwick: Serband con Variationi
    +Reincken: Fuge g-moll
    +Pool: Sonate Nr. 1
    +Ruppe: 8 Variationen über "Wilhelmus van Nassau)
    +Wilms: Sonatine Nr. 6; Sonate op. 31 für Klavier 4-händig
    +van den Bergh: Mozart-Variationen op. 2
    +van Bree: Valses brillantes Nr. 1 & 3; Fantaisie "Promenade Champetre"; Nocturne Nr. 2
    +Eijken: Allegro aus Sonatine op. 3 Nr. 2
    +Saar: Etude arabesque op. 98 Nr. 1; Etude valsette op. 98 Nr. 2; Toccatina op. 91 Nr. 2
    +Schlegel: Doloroso ma non patetico aus Der arme Heinrich op. 5; Walzer op. 30 Nr. 4; Tonstück op. 26 Nr. 1; Ballade op. 2
    +Schäfer: Sonate inaugurale op. 9; Chant melancholique; 8 Klavierstücke op. 15; Interludes op. 17 Nr. 1-3; Klavierquintett op. 5
    +Diepenbrock: Avondschemer
    +Röntgen: Zweistimmige Inventionen Nr. 4, 5,8, 10, 11; Preludes Nr. 2, 3,6, 12, 16
    +Brandts Buys: 3 Klavierstücke op. 29
    +H. Andriessen: Serenade; Passepied
    +Dresden: Kleine Klavierstücke Nr. 1, 3,4; Dansflitsen für 2 Klaviere
    +Voormolen: Valse triste; Scene et Danse erotique
    +Verhaar: Sonatine op. 20
    +Doomselaer: Proeven van Stijlkunst Nr. 3-5, 7
    +Orthel: Sonatine Nr. 3 op. 28; Prelude op. 27; Hommage a Ravel en forme d'etude; Scherzo op. 10 für Klavier & Orchester
    +Pijper: Klaviersonate
    +Wagenaar: Ciacona
    +Felderhof: Sonatine Nr. 1
    +Badings: Klaviesonate Nr. 5
    +Baaren: Zelfportret
    +Leeuw: Preludes Nr. 1 & 2
    +Flothuis: Moments musicaux op. 31 Nr. 1, 2,6
    +Hengeveld: Barcarolle
    +Strategier: Sonatine
    +Groot: Homenaje a Albeniz
    +van Dijk: 6 Epiloge op. 515 für 2 Klaviere
    +Ketting: Collage Nr. 5
    +Bunge: Mazurka für die linke Hand
    +Schat: Polonaise Nr. 29
    +Straesser: Sonatine
    +Sweeden: Nachtstücke Nr. 1-3
    +L. Andriessen: Image de Moreau
    +Keuris: Fingerprints Nr. 1 & 2
    +Nasveld: Klavierstücke Nr. 2 & 3
    +Hamburger: Something for Piano II
    +Otterloo: Suite Nr. 1 für 2 Klaviere
    +Felderhof: Dansschetsen für 2 Klaviere
    +de Groot: Dansflarden für 2 Klaviere
    +Godron: Suite francaise für 2 Klaviere; EnCor
    +Bosmans: Concertino a Pierre Monteux für Klavier & Orchester
    +Wayenberg: Konzert "a Sylvio Samama" für 3 Klaviere & Orchester
  • Künstler: Jacob Bogaart, Daniel Blumenthal, Cor de Groot, Raphael Kwartet, Radio Filharmonisch Orkest, Jan Stulen, Jan Krenz
  • Label: Bogaart, DDD