Ingeborg von Bronsart: Jery und Bätely

Jery und Bätely
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

umgehend lieferbar, Bestand beim Lieferanten vorhanden
EUR 12,99*

Der Artikel Ingeborg von Bronsart (1840-1913): Jery und Bätely wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 12,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Verlängerter Rückgabezeitraum bis 31. Januar 2023
Alle zur Rückgabe berechtigten Produkte, die zwischen dem 1. bis 31. Dezember 2022 gekauft wurden, können bis zum 31. Januar 2023 zurückgegeben werden.
Lieferung pünktlich zum Fest
    • Künstler: Malmö Symphony Orchestra, Dario Salvi
    • Label: Naxos, DDD, 2019
    • Bestellnummer: 10245712
    • Erscheinungstermin: 11.9.2020
    • Serie: Naxos Opera
    • Tracklisting
    • Details
    • Mitwirkende

    Disk 1 von 1 (CD)

    Jery und Bätely (Oper in 1 Akt) (Gesamtaufnahme)
    1. 1 Ouvertüre
    2. 2 Singe, Vogel, singe!
    3. 3 Guten Mörgen, Bätely!
    4. 4 Jeden Morgen, neue Sorgen
    5. 5 Warum der Vater sich nur so quält?
    6. 6 Es rauschet das Wasser
    7. 7 Was bringt Ihr Neues, Jery?
    8. 8 Gehe! Verschmähe die Treue!
    9. 9 Jery! Wer ruft?
    10. 10 Ein Mädchen und ein Gläschen Wein
    11. 11 Ich sehe, du bist gerade
    12. 12 Es war ein fauler Schäfer
    13. 13 Nun sage, wen willst Du denn heirathen?
    14. 14 Neue Hoffnung, neues Leben
    15. 15 Ich will doch sehen
    16. 16 Nicht so eilig, liebes Kind!
    17. 17 Das hab' ich schlecht angefangen!
    18. 18 Du eigensinniges, albernes Ding!
    19. 19 Ein Quodlibet, wer hört es gern
    20. 20 St! St! Das war zu toll!
    21. 21 Dem Verwegnen zu begegnen, schwillt die Brust
    22. 22 Da liegst Du nun!
    23. 23 Lass mich, lass mich!
    24. 24 Endlich, endlich darf ich hoffen
    25. 25 Ich bin lang', sehr lang' geblieben
    26. 26 Himmel, was seh' ich! - Darf ich mich zeigen? - Hört das Schreien, hört das Toben!