Andreas Hammerschmidt: Geistliche Werke "Ach Jesus stirbt"

Geistliche Werke "Ach Jesus stirbt"
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)
EUR 19,99*

Der Artikel Andreas Hammerschmidt (1612-1675): Geistliche Werke "Ach Jesus stirbt" wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 19,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Verlängerter Rückgabezeitraum bis 31. Januar 2023
Alle zur Rückgabe berechtigten Produkte, die zwischen dem 1. bis 31. Dezember 2022 gekauft wurden, können bis zum 31. Januar 2023 zurückgegeben werden.
Lieferung pünktlich zum Fest
  • Ach Jesus stirbt; O barmherziger Vater; Warum betrübst du dich, mein Herz; Ach Gott, warum hast du mein vergessen; Erbarm dich mein; Bis hin an des Creutzes Stamm; Christ lag in Todesbanden; Vater unser; Ich bin gewiß, das weder Tod; Triumph, Triumph, Victoria; Die mit Tränen säen; Wer wälzet uns den Stein; Ist nicht Ephraim mein theurer Sohn; Ich fahre auf zu meinem Vater; Siehe, wie fein und lieblich ists
  • Künstler: Vox Luminis, Lionel Meunier
  • Label: Ricercar, DDD, 2019
  • Bestellnummer: 10300805
  • Erscheinungstermin: 2.10.2020
  • Tracklisting
  • Mitwirkende

Disk 1 von 1 (CD)

  1. 1 Ach Jesus stirbt
  2. 2 O barmherziger Vater
  3. 3 Warum betrübst du dich, mein Herz#
  4. 4 Ach Gott, warum hast du mein vergessen
  5. 5 Erbarm dich mein #
  6. 6 Bis hin an des Creutzes Stamm
  7. 7 Christ lag in Todesbanden
  8. 8 Vater unser
  9. 9 Ich bin gewiß, das weder Tod#
  10. 10 Triumph, Triumph, Victoria
  11. 11 Die mit Tränen säen
  12. 12 Wer wälzet uns den Stein
  13. 13 Ist nicht Ephraim mein theurer Sohn
  14. 14 Ich fahre auf zu meinem Vater
  15. 15 Siehe, wie fein und lieblich ists