Detailinformationen

+3 Interludes für Orgel
Tonformat: stereo/multichannel (Hybrid)
  • Künstler: Jan Lehtola / Akerman & Lund-Orgel St. Johannes Kyrka Malmö (Schweden)
  • Label: BIS, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 3083769
  • Erscheinungstermin: 29.8.2012

Produktinfo

Bekannt und bewundert wurde und wird Aho für seine großformatigen Orchesterwerke (darunter bis heute nicht weniger als 15 Symphonien), und so wird leicht übersehen, dass er auch für viele andere Genres geschrieben hat. Die drei Interludien sind eigentlich Zwischenspiele der 8. Symphonie; mit diesem Werk hat Aho die Orgel für sich entdeckt. 14 Jahre später schrieb er seine Orgelsymphonie, die aber auch wieder auf die 8. Symphonie Bezug nimmt, denn der Interpret des Orgelparts in der 8., Jan Lehtola, war es, der Aho um ein großes Orgelwerk bat. Und dies steht durchaus in der Tradition von Widor und Vierne.
  • Tracklisting
  • Details
  • Mitwirkende

Interludien für Orgel Nr. 1-3 (1993)

  1. 1 Interludium Nr. 1
  2. 2 Interludium Nr. 2
  3. 3 Interludium Nr. 3

Sinfonie für Orgel Solo "Alles Vergängliche" (2007)

  1. 4 1. Fantasie
  2. 5 2. Fuge 1
  3. 6 3. Adagio
  4. 7 4. Fuge 2 (Toccata)

EUR 19,99*

versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands