Hector Berlioz: Romeo & Julia op.17

Romeo & Julia op.17
DVD
DVD

Die meisten angebotenen DVDs haben den Regionalcode 2 für Europa und das Bildformat PAL. Wir bieten aber auch Veröffentlichungen aus den USA an, die im NTSC-Format und mit dem Ländercode 1 auf den Markt kommen. Dies ist dann in unseren Artikeldetails angegeben.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Derzeit nicht erhältlich.
Lassen Sie sich über unseren eCourier benachrichtigen, falls das Produkt bestellt werden kann.
  • Laufzeit: 102 Min.
  • Tonformat: stereo
  • Bild: 4:3
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Specials: Wie zahlreiche andere Musiker ließ sich auch Berlioz von Shakespeares Dramen inspirieren. Dabei faszinierte ihn Romeo und Julia neben Hamlet am meisten, galten ihm diese beiden Werke doch als Inbegriff von Shakespeares Kunst. Zudem erschien Berlioz der Stoff geradezu als prädestiniert für eine musikalische Auseinander­setzung: "Welch ein Sujet! Wie ist alles darin für Musik vorgezeich­net!". Mit dem gewählten Genre einer "symphonie...avec choeur" wagte sich Berlioz an einen groß angelegten Gegenentwurf zu Beethovens Neunter Sinfonie. Ganz im Sinne der romantischen Musikanschauung drehte Berlioz das von Beethovens Finalsatz vorge­gebene Verhältnis von Instrumental- und Chormusik um, indem er der Instrumentalmusik - der nach E. T.A. Hoffmann "romantischsten aller Künste" - den höheren Rang einräumte und die Vokalmusik zum begleitenden Rahmen des eigentlichen, instrumental gefassten Dramas werden ließ - eines Dramas, das Berlioz' Wunsch meisterhaft umsetzt, den "Rausch des Glücks im Kampf mit Raserei der Verzweiflung, wollüstigen Liebesseufzern, verwandelt in Todesröcheln" darzustellen.
  • Künstler: Hanna Schwarz, Philip Langridge, Peter Meven, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, C. Davis
  • Label: Arthaus Musik
  • FSK ab 0 freigegeben
  • Erscheinungstermin: 16.1.2006