Detailinformationen

Arien von Bellini, Puccini, Gounod, Catalani, Cherubini, Cilea, Saint-Saens, Leoncavallo, Verdi
  • Künstler: Angela Gheorghiu, James Valenti, Royal Philharmonic Orchestra, Marco Armiliato
  • Label: EMI, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 9905212
  • Erscheinungstermin: 10.11.2011

Filmausschnitte/Videotrailer

Produktinfo

Das erste Recital seit 2004:
Angela Gheorghius neues Album Homage To Maria Callas

Wenn man Opernstars nach ihren Lieblingsrollen fragt, tun sich die meisten mit der Antwort schwer, denn man hat ja jede Partie intensiv einstudiert, bis man jede Nuance ihrer Psyche faszinierend ausspielen, verkörpern, darstellen kann. Aber es gibt ja nicht nur Rollen, es gibt auch Vorbilder! Mit ihrem ersten Solo-Recital seit sieben Jahren begibt sich Angela Gheorghiu auf die Spuren von Maria Callas – eine Hommage an die Diva und ihre berühmten Bühnenrollen wie Platten-Recitals.

Das Album vereint in Neuproduktionen größte Opernmomente, mit denen sich die Sängerin in die Herzen ihres internationalen Millionenpublikums sang, aber auch ganz neues Repertoire in der Gheorghiu-Diskografie – als Hommage an berühmte Bühnenrollen der „Primadonna assoluta“: so etwa Cherubinis Medea,  Bellinis Imogene (Il Pirata) oder Giordanos Maddalena (Andrea Chénier). Das mit aufwändigem Booklet ausgestattete Album ist nicht nur ein Kaleidoskop der großen Opernepoche des 19. Jahrhunderts, sondern zeichnet auch die Karriere der „letzten wahren Diva“ nach: 1994 kam der Durchbruch mit Verdis „Traviata“ am Londoner Royal Opera House. Dort feierte sie später in Gounods „Faust“ und (2010 zusammen mit Jonas Kaufmann) in Cileas „Adriana Lecouvreur“ Triumphe; unvergessen auch ihre Tosca und Mimì. Neu in Angela Gheorghius Repertoire sind Arien aus Saint-Saëns' „Samson et Dalila“, Massenets „Le Cid“ oder Catalanis „La Wally“ – eine Hommage an berühmte Platten-Recitals der Callas. Einen Gastauftritt in der „Traviata“-Szene des Albums hat James Valenti, Gheorghius Partner in „La Traviata“ an der Met 2010.

Rezensionen


,,Es gelingt der Sängerin mit dem Programm, ihre stimmlichen Möglichkeiten ins rechte Licht zu rücken, will heißen: Die Gheorghiu zeigt, was die Essenz ihrer VokaIkunst gegenwärtig ausmacht." (Das Opernglas, Dezember 2012)

Pressestimmen

Die Welt: "Die Stimme der Gheorghiu ist nach wie vor die sinnlichste, samtigste, kultivierteste im Operngeschäft." Crescendo 12 / 11: "Eine technische Meisterleistung." FonoForum 01 / 12: "Angela Gheorghiu verfügt über einen Luxussopran, den sie immer wieder in ein ausdrucksstarkes Instrument verwandelt. Sie gehört damit zweifellos zu den besten Opernsängerinnen unserer Tage."
  • Tracklisting
  • Details
  • Mitwirkende

La Bohème (Oper in 4 Akten) (Auszug)

  1. 1 Donde lieta usci

Faust (Oper in 5 Akten) (Auszug)

  1. 2 O Dieu! Que de bijoux!

Il Pirata (Der Pirat, Oper in 2 Akten) (Auszug)

  1. 3 Col sorriso d'innocenza

Pagliacci (Der Bajazzo, Oper in 2 Akten) (Auszug)

  1. 4 Qual fiamma avea nel guardo!... Stridono lassù

Samson et Dalila (Samson und Dalila) (Oper in 3 Akten) (Auszug)

  1. 5 Mon coeur s'ouvre à ta voix

La Wally (Oper in 4 Akten) (Auszug)

  1. 6 Ebben? Ne andrò lontana

Carmen (Oper in 4 Akten) (Auszug)

  1. 7 L'amour est un oiseau rebelle

Andrea Chénier (Oper in 4 Akten) (Auszug)

  1. 8 La mamma morta

Médée (Medea, Oper in 3 Akten) (Auszug)

  1. 9 Dei tuoi figli la madre

Le Cid (Oper in 4 Akten) (Auszug)

  1. 10 Pleurez, mes yeux!

Adriana Lecouvreur (Oper) (Auszug)

  1. 11 Poveri fiori

La Traviata (Oper in 3 Akten) (Auszug)

  1. 12 E strano!... Ah fors'è lui che l'anima
  2. 13 Follie! Follie!... Sempre libera

EUR 22,99*

lieferbar innerhalb 1-2 Wochen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands