Songpoeten III

Songpoeten III
2 CDs
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Derzeit nicht erhältlich.
Lassen Sie sich über unseren eCourier benachrichtigen, falls das Produkt bestellt werden kann.
    • Label: Nitron
    • Erscheinungstermin: 13.10.2017
    • Tracklisting

    Disk 1 von 2 (CD)

    1. 1 Mark Forster: Sowieso
    2. 2 Johannes Oerding: Kreise
    3. 3 Max Giesinger: Nicht so schnell
    4. 4 Philipp Poisel: Erkläre mir die Liebe
    5. 5 Silbermond: Fische im Teich
    6. 6 Andreas Bourani: Sein
    7. 7 Clueso: Chicago
    8. 8 Elif: Unter meiner Haut
    9. 9 Joel Brandenstein: Polaroid
    10. 10 Philipp Dittberner & Chima Ede: Jede Nacht
    11. 11 Alexa Feser & Curse: Wunderfinder
    12. 12 Johannes Falk: Heimweh
    13. 13 Joco: Kopfkarussell
    14. 14 Maxim: Amnesie
    15. 15 Nisse: Walkman & Anlauf
    16. 16 Marie Bothmer: Es braucht Zeit
    17. 17 Tagträumer: Pfeile
    18. 18 Namika: Gut so
    19. 19 Glashaus: Gegen den Strom
    20. 20 Xavier Naidoo: Dem Himmel noch näher

    Disk 2 von 2 (CD)

    1. 1 Nena: Genau jetzt
    2. 2 Adel Tawil: Immer da
    3. 3 Revolverheld & Marta Jandová: Halt dich an mir fest
    4. 4 Tim Bendzko: Leichtsinn
    5. 5 Amanda & Sido: Blau
    6. 6 Cro: Traum
    7. 7 Die Fantastischen Vier: Single
    8. 8 Marteria: Tauchstation
    9. 9 Annett Louisan: Durch den Monsun
    10. 10 Laith Al-Deen: Alles dreht sich
    11. 11 About Barbara: Herz
    12. 12 Louka: Wenn ich mit dir bin
    13. 13 Lotte: Pauken
    14. 14 MIA. X Madsen: Hungriges Herz 2017
    15. 15 Selig: Nimm mich so wie du bist
    16. 16 Judith Holofernes: Ich bin das Chaos
    17. 17 Silly: Deine Stärken
    18. 18 Gregor Meyle: Die Leichtigkeit des Seins
    19. 19 Ina Müller: Tag eins nach Tag aus
    20. 20 Udo Lindenberg: Wenn du gehst