Filter

    Geistliche Meisterwerke russischer Chormusik - Tebe Pojem

    Geistliche Meisterwerke russischer Chormusik - Tebe Pojem
    CD
    CD (Compact Disc)

    Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

    Bewertung:
    umgehend lieferbar, Bestand beim Lieferanten vorhanden
    EUR 16,99*

    Der Artikel Geistliche Meisterwerke russischer Chormusik - Tebe Pojem wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 16,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Werke von Degtyarev, Wedel, Lvov, Balakireff, Tschaikowsky, Liadow u. a.
    • Label: Helbling, DDD
    • Bestellnummer: 10450896
    • Erscheinungstermin: 7.5.2021
    • Tracklisting
    • Mitwirkende
    1. 1 Stepan Degtyaryov: Wsyde Bog (Gott fährt auf)
    2. 2 Artemy Vedel: Bogoroditse, Dewo (Gottesgebärerin, Jungfrau)
    3. 3 Alexey Lvov: Weceri Twojeja Tajnyja (Als Teilnehmer an deinem geheimnisvollen Abendmahle)
    4. 4 Mily Alexejewitsch Balakirew: Sswyse Prorotsy (Aus der Höhle haben dich die Propheten vorverkündet)
    5. 5 Peter Iljitsch Tschaikowsky: Angel Wopijase (Der Engel rief)
    6. 6 Anatole Liadow: Certog Twoj (Dein Brautgemach)
    7. 7 Alexander Arkhangelsky: Pomysljaju Denj Sstrasnyj (Ich gedenke des furchterregenden Tages)
    8. 8 Michail Ippolitow-Iwanow: Utwerdissja Ssertse Moje (Mein Herz ist aufgeblüht)
    9. 9 Viktor Kalinnikow: Kamo Pojdu (Wohin soll ich gehen vor deinem Geist)
    10. 10 Sergej Rachmaninoff: Tebe Pojem (Dir singen wir)
    11. 11 Nikolai Tscherepnin: Sswete Tihij (Heiteres Licht)
    12. 12 Nikolai Kedrow: Otce Nas (Vater unser)
    13. 13 Konstantin Shvedov: Blagosslowi, Duse Moja, Gosspoda (Lobe den Herrn, meine Seele)
    14. 14 Nikolay Golovanov: Islijajte Pret Nim Ssertsa Wasa (Schüttet eure Herzen vor ihm aus)
    15. 15 Vladimir Ponomaryov: Fsskuju, Gosspodi (Warum, Herr)
    16. 16 Anton Viskov: Nyne Ssily Nebessnyje (Nun dienen die himmlischen Mächte)
    17. 17 Pavel Brochin: Nowoje Cudo (Ein neues Wunder)
    18. 18 Ivan Uryupin: Widehom Sswet Isstinnyj (Das Licht der Wahrheit)