Olli-Pekka Tuomisalo - Saxophone Romance

Olli-Pekka Tuomisalo - Saxophone Romance
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
-15%
EUR 19,99**
EUR 16,99*

Der Artikel Olli-Pekka Tuomisalo - Saxophone Romance wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 16,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Verlängerter Rückgabezeitraum bis 31. Januar 2023
Alle zur Rückgabe berechtigten Produkte, die zwischen dem 1. bis 31. Dezember 2022 gekauft wurden, können bis zum 31. Januar 2023 zurückgegeben werden.
Lieferung pünktlich zum Fest
  • Jacobsen: Valse Scherzando
    +Ellington: Star Crossed Lovers; Chelsea Bridge; Prelude to a Kiss; Sultry Sunset
    +Drigo: Valse Bluette
    +Godzinsky: Piece Romantique
    +Bornschein: Lyrische Vision
    +Bachner: Hechtsprünge
    +Fischer: Im Schein der Abendsonne
    +Lindner: Valse Caprice
  • Künstler: Olli-Pekka Tuomisalo & sein Orchester
  • Label: Alba, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 2276095
  • Erscheinungstermin: 20.4.2011
  • Tracklisting
  • Mitwirkende

Disk 1 von 1 (CD)

  1. 1 Julius Jacobsen: Valse Scherzando
  2. 2 Duke Ellington: Star Crossed Lovers (bearb. für Orchester von Olli-Pekka Tuomisalo)
  3. 3 George de Godzinsky: Pièce Romantique
  4. 4 Riccardo Drigo: Valse Bluette (bearb. für Orchester von George de Godzinsky)
  5. 5 Duke Ellington: Chelsea Bridge (bearb. für Orchester von Olli-Pekka Tuomisalo)
  6. 6 Arthur Bornschein: Lyrische Vision
  7. 7 Günther Bachner: Hechtsprünge
  8. 8 Duke Ellington: Prelude to a kiss (bearb. für Orchester von Olli-Pekka Tuomisalo)
  9. 9 Fischer Ernst: Im Schein der Abendsonne
  10. 10 Gustav Lindner: Valse Caprice
  11. 11 Duke Ellington: Sultry Sunset (bearb. für Orchester von John Harle und John Lenehan)