Detailinformationen

Suiten Nr. 2, 12-14, 19; Toccaten Nr. 2, 11, 19; Ricercar Nr. 7
  • Künstler: Alina Rotaru, Cembalo Tombeau fait a Paris sur la mort de monsieur Blancheroche;
  • Label: CarpeDiem, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 3015228
  • Erscheinungstermin: 10.1.2014

Produktinfo

Die Cembalistin Alina Rotaru beschäftigt sich auf ihrer neuen CD mit einem der außergewöhnlichsten und geheimnisvollsten Komponisten für Cembalomusik, dem Deutschen Johann Jacob Froberger. Viel wurde und wird über seine Musik gerätselt, die einerseits stark persönlich und programmatisch angelegt ist, andererseits enigmatischen und mystischen Impulsen folgt, die auf Frobergers Verbindungen zu den Denkern und Alchemisten seiner Zeit verweisen.

Alina Rotaru zeichnet mit ihrer Interpretation ein gleichermaßen lebendiges wie einfühlsames Bild dieses genialen und tiefsinnigen Denkers, Virtuosen und Reisenden des 17. Jahrhunderts. Eingespielt wurde diese Aufnahme auf dem originalen Ruckers-Cembalo von 1623 (1745 umgebaut) aus der Sammlung des Musée d’art et d’histoire de Neuchâtel, Schweiz.

Product Information


“One of our most gifted harpsichordists of the younger generation. Alina Rotaru has passion, rhythmic precision and subtlety as well as that rarest quality among harpsichordists: the ability to make a beautiful, singing sound, which provides a backdrop against which the full range of her articulation and fine sense of phrasing is heard in full measure. For playing like hers you will need to go back to about 1968 and Gustav Leonhardt.” (P. Watchorn 2011)

Pressestimmen

The-Listener. de: "Alina Rotaru ist eine große Künstlerin, die diese Musik nicht nur in technischer Hinsicht auf makellose Weise zu bewältigen versteht, sondern auch tief mit der emotionalen Welt Frobergers verschmolzen zu sein scheint. Hier gehen Werk und Interpretin eine ideale Symbiose ein, und dies äußert sich in rund 64 Minuten Cembalomusik vom Feinsten. Selbst, wer glaubte, die Musik Frobergers gut zu kennen, hört sie auf dieser CD im Prinzip völlig neu (auch wegen der o. a. Aufnahmebedingungen). Allein schon deswegen ist diese CD für Froberger-Fans aber auch für alle anderen mit gesteigertem Interesse an frühbarocker Musik, ein Hochgenuss und ein Pflichtprogramm gleichermaßen. Jonas Niederstadt hat – wie eigentlich immer – für einen spektakulären Aufnahmeklang gesorgt. Hier merkt man erst, das ein Cembalo – man verzeihe mir die Ausdrucksweise – auch mal richtig „Arsch in der Hose“ haben kann. Soll heißen: Das Ganze klingt bissig und knackig, tiefe Töne haben Bass, auch hohe Töne haben Körper und Volumen. Was für eine Wohltat im Vergleich zu den oft schrecklich dünn und „piepsig“ klingenden Cembalo-CDs anderer Labels, auch solcher, die sich sonst eigentlich auf Aufnahmen historischer Aufführungspraxis verstehen!"
  • Tracklisting
  • Details
  • Mitwirkende
  1. 1 Tombeau sur le mort de M. de Blacheroche c-moll FbWV 632

Suite für Cembalo Nr. 19

  1. 2 1. Allemande
  2. 3 2. Gigue
  3. 4 3. Courante
  4. 5 4. Sarabande
  1. 6 Toccata Nr. 2 d-moll FbWV 102

Suite für Cembalo Nr. 2

  1. 7 1. Allemande
  2. 8 2. Gigue
  3. 9 3. Courante
  4. 10 4. Sarabande

Suite für Cembalo Nr. 12 (Lamento sopra la dolorosa perditta della Real Mstà di Fernandino IV.)

  1. 11 1. Lamento
  2. 12 2. Gigue
  3. 13 3. Courante
  4. 14 4. Sarabande

Suite für Cembalo Nr. 13

  1. 15 1. Allemande
  2. 16 2. Gigue
  3. 17 3. Courante
  4. 18 4. Sarabande
  1. 19 Ricercar Nr. 7
  2. 20 Toccata Nr. 19

Suite für Cembalo Nr. 14

  1. 21 1. Lamentation
  2. 22 2. Gigue
  3. 23 3. Courante
  4. 24 4. Sarabande
  1. 25 Toccata Nr. 11 (alla levazione)

EUR 19,99

-10%

EUR 17,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)