Christian Lindberg: 2017 für Orchester

2017 für Orchester
Super Audio CD
SACD (Super Audio CD)

Die SACD verwendet eine höhere digitale Auflösung als die Audio-CD und bietet außerdem die Möglichkeit, Mehrkanalton (Raumklang) zu speichern. Um die Musik in High-End-Qualität genießen zu können, wird ein spezieller SACD-Player benötigt. Dank Hybrid-Funktion sind die meisten in unserem Shop mit "SACD" gekennzeichneten Produkte auch auf herkömmlichen CD-Playern abspielbar. Dann allerdings unterscheidet sich der Sound nicht von einer normalen CD. Bei Abweichungen weisen wir gesondert darauf hin (Non-Hybrid).

Bewertung:

Wir können nicht sicherstellen, dass die Bewertungen von solchen Verbrauchern stammen, die die Ware tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Artikel am Lager
-50%
EUR 19,99**
EUR 9,99*

Der Artikel Christian Lindberg (geb. 1958): 2017 für Orchester wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 9,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Lieferung pünktlich zum Fest
  • +The Waves of Wollongong für 9 Posaunen & Orchester; Liverpool Lullabies für Posaune, Percussion & Orchester
  • Tonformat: stereo/multichannel (Hybrid)
  • Künstler: Christian Lindberg (Posaune & Leitung), Evelyn Glennie (Percussion), Antwerp Symphony Orchestra
  • Label: BIS, DDD, 2018
  • Bestellnummer: 10365297
  • Erscheinungstermin: 2.12.2020
  • Tracklisting
  • Details
  • Mitwirkende

Disk 1 von 1 (SACD)

The waves of Wollongong (für 9 Posaunen und Orchester) (2006/09)
  1. 1 1. Anfang: Ein Viertel gleich 50
  2. 2 2. Bar 61
  3. 3 3. Bar 159
  4. 4 4. Bar 220
  5. 5 5. Bar 281
  6. 6 6. Bar 330
  7. 7 7. Bar 405
  8. 8 8. Bar 467
Liverpool Lullabies (für Posaune, Percussion und Orchester) (2015/16)
  1. 9 1. Anfang: Ein Viertel gleich 54
  2. 10 2. Bar 25
  3. 11 3. Bar 80
  4. 12 4. Bar 134
  5. 13 5. Bar 169
  6. 14 6. Bar 243
  7. 15 7. Bar 335
2017 (für Orchester)
  1. 16 1. The world upside down
  2. 17 2. Lonely creatures
  3. 18 3. Fake news
  4. 19 4. Inner soul
  5. 20 5. The bragger
  6. 21 6. Reflection
  7. 22 7. Train from hell