Filter

    Michael Wersin: Am Anfang war der Dreiklang

    Am Anfang war der Dreiklang
    Buch
    • Buch
    • Eine Harmonielehre mit Hörbeispielen auf CD
    Bewertung:
    sofort lieferbar
    EUR 19,95*

    Der Artikel Michael Wersin: Am Anfang war der Dreiklang wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 19,95.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Reclam Philipp Jun., 03/2016
    • Einband: Kartoniert / Broschiert, ,
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 9783150110256
    • Bestellnummer: 8470058
    • Umfang: 134 Seiten
    • Gewicht: 287 g
    • Maße: 242 x 161 mm
    • Stärke: 14 mm
    • Erscheinungstermin: 16.3.2016
    • Tracklisting
    1. 1 Die Spannung steigt, die Spannung fällt - Von der Kadenz als Mittel zur Schlussbildung
    2. 2 Ein differenzierterer Blick auf das harmonische Material - Die Haupt- und Nebendreiklänge
    3. 3 Harmonik und Melodik in Wechselwirkung - Die Durchgänge
    4. 4 Eine maßgebliche Erweiterung der Dreiklangsharmonik - Die Septimakkorde
    5. 5 Die Akkorde als Bestandteile eines Bezugssystems - Die funktionale Betrachtung der Harmonik
    6. 6 „Schaut hin, dort liegt im finstern Stall…“ - Harmonik als Ausdrucksmittel
    7. 7 Das Ritornell durchwandert die Stufen - Harmonik gliedert den barocken Concerto-Satz
    8. 8 Einmal zum Doppelstrich und zurück - Ein musikalischer Scherz beleuchtet das Phänomen der musikalischen Wegstrecke
    9. 9 Das geheime Innenleben des klassischen Satzes - Harmonik als Grundparameter musikalischer Formbildung
    10. 10 Sie liebt mich ,sie liebt mich nicht - Romantische Harmonik als Ausdrucksmittel für Uneindeutigkeit
    11. 11 Ein Ausweg findet sich erst am Schluss - Der Tristan-Akkord als Sinnbild für spätromantische Verstrickungen
    12. 12 Segeln mit Debussy - Frischer Wind lüftet Wagners Harmonien-Dickicht
    13. 13 Mit den Dreiklängen am Ende - Oder doch nicht?
    14. 14 Verzeichnisse
    15. 15 Sachregister
    16. 16 Personenregister