Filter

    Gustav Mahlers Symphonien: Entstehung, Deutung, Wirkung

    Gustav Mahlers Symphonien: Entstehung, Deutung, Wirkung
    Buch
    • Buch
    • Entstehung - Deutung - Wirkung
    • Herausgeber: Renate Ulm
    Bewertung:
    Nur noch 1 Stück am Lager.
    EUR 20,50*

    Der Artikel Gustav Mahlers Symphonien: Entstehung, Deutung, Wirkung wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 20,50.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Baerenreiter-Verlag, 11/2004
    • Einband: Kartoniert, ,
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 9783761818206
    • Bestellnummer: 3670590
    • Umfang: 358 Seiten
    • Sonstiges: Zahlr. Abb. und Notenbsp.
    • Auflage: 7. Aufl. 2018
    • Copyright-Jahr: 2007
    • Gewicht: 313 g
    • Maße: 194 x 126 mm
    • Stärke: 18 mm
    • Erscheinungstermin: 15.11.2004
    • Tracklisting
    • Mitwirkende
    1. 1 Klaus Konjetzky: Literarisches Staccato mit Gustav Mahler
    2. 2 Rafael Kubelik: "Er war ein Prophet"
    3. 3 Nicole Restle: "Ich bin Musiker, damit ist alles gesagt"
    4. 4 Rüdiger Heinze: Was diese Lieder der Welt erzählen
    5. 5 I. Symphonie in D-Dur (Titan) - Werkbetrachtung und Essay von Vera Baur:
    6. 6 Vera Baur: Geschichte einer Quarte oder "ein großes organisches Werden"
    7. 7 Vera Baur: Das "Gedudel der böhmischen Musikanten"
    8. 8 II. Symphonie in c-Moll (Auferstehungssymphonie) - Werkbetrachtung und Essay von Christian Martin Schmidt:
    9. 9 Christian Martin Schmidt: Universalkunstwerk als Programm
    10. 10 Christian Martin Schmidt: "Für das 19. Jahrhundert ungemein bezeichnend"
    11. 11 III. Symphonie in d-Moll - Werkbetrachtung und Essay von Jörg Handstein:
    12. 12 Jörg Handstein: "Ein ungeheures Lachen über die ganze Welt!"
    13. 13 Jörg Handstein: Vogelsang, Dionysos und Herdenglocken
    14. 14 IV. Symphonie in G-Dur - Werkbetrachtung und Essay von Walter Werbeck:
    15. 15 Walter Werbeck: "Ein Als-Ob von der ersten bis zur letzten Note"
    16. 16 Walter Werbeck: Das Ende des romantischen Zeitalters in der Musik
    17. 17 V. Symphonie - Werkbetrachtung und Essay von Michael Kube:
    18. 18 Michael Kube: "Die Fünfte ist ein verfluchtes Werk"
    19. 19 Michael Kube: "Glauben Sie mir, es gibt keine Grenzen des musikalischen Ausdrucks!"
    20. 20 VI. Symphonie in a-Moll (Tragische) - Werkbetrachtung und Essay von Peter Gülke:
    21. 21 Peter Gülke: "Wie gepeitscht - Wie wütend dreinfahren - Wie ein Axthieb"
    22. 22 Peter Gülke: "Wo Musik ist, muss ein Dämon sein"
    23. 23 VII. Symphonie in e-Moll - Werkbetrachtung und Essay von Wolfgang Stähr:
    24. 24 Wolfgang Stähr: Nachtwandlers Traumlied
    25. 25 Wolfgang Stähr: In Mahlers Gegenwart
    26. 26 VII. Symphonie in Es-Dur (Symphonie der Tausend) - Werkbetrachtung und Essay von Christian Wildhagen:
    27. 27 Christian Wildhagen: "Das Größte, was ich gemacht"
    28. 28 Christian Wildhagen: "Sehen Sie, das ist meine Messe!"
    29. 29 Symphonie für eine Tenor- und eine Altstimme und Orchester - Das Lied von der Erde - Werkbetrachtung und Essay von Reinhard Schulz:
    30. 30 Reinhard Schulz: "Ichwerk" und Visionen
    31. 31 Reinhard Schulz: "Ist das nicht auch Unsterblichkeit?"
    32. 32 IX. Symphonie - Werkbetrachtung und Essay von Renate Ulm:
    33. 33 Renate Ulm: Initiation der musikalischen Moderne
    34. 34 Renate Ulm: Der "Heilige" und der "rabiateste aller sezessionistischen Tonsetzer"
    35. 35 Adagio aus der X. Symphonie in Fis-Dur - Werkbetrachtung und Essay von Jörg Rothkamm:
    36. 36 Jörg Rothkamm: Zwischen Tradition und Moderne
    37. 37 Jörg Rothkamm: "Meine Zeit wird kommen"
    38. 38 Conclusio:
    39. 39 Irmelin Schwalb: "Meine wahren Brüder und Väter und Geliebten"
    40. 40 Jutta Pumpe: "Das ist das europäische Laster, dass alle sagen: 'Das geht mich nichts an!'"
    41. 41 Literatur
    42. 42 Über die Autoren