Filter

    Frankreich hören - Das Frankreich-Hörbuch

    Frankreich hören - Das Frankreich-Hörbuch
    CD
    CD (Compact Disc)

    Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

    • Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Frankreichs bis in die Gegenwart
    Bewertung:
    umgehend lieferbar, Bestand beim Lieferanten vorhanden
    -11%
    EUR 23,78**
    EUR 21,12*

    Der Artikel Frankreich hören - Das Frankreich-Hörbuch wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 21,12.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
    • Label: Silberfuchs-Verlag, 2008
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 9783981072587
    • Bestellnummer: 2003151
    • Copyright-Jahr: 2008
    • Spielzeit: 80:00 Min.
    • Label: 9783981072587
    • Erscheinungstermin: 15.6.2008
    • Tracklisting
    • Mitwirkende
    1. 1 Das keltische Erbe der Unbeugsamkeit: Asterix und die Überlieferung der Druiden
    2. 2 Die Karolingische Renaissance - Karl der Große erzieht sein Vol
    3. 3 Das hohe Lied der Liebe: die Kunst der Troubadoure
    4. 4 Die gotischen Kathedralen. Der Mensch richtetsich auf
    5. 5 Heloise und Abaelard: das wahre Lied der Liebe
    6. 6 Letzter Burgfrieden: der Rosenroman und die erste Literaturdebatte
    7. 7 Johanna von Orléans: vom Scheiterhaufen zum Nationalsymbol
    8. 8 Tue, was gefällt? Von Rabelais' Riesen bis zur Pariser Bluthochzeit
    9. 9 Der Sonnenkönigtanzt: Molière und Lully
    10. 10 Die Beste aller Welten und die Befreiung des Geistes: Voltaire, Rousseau und Diderot
    11. 11 Im Namen der Freiheit: die Wirtschaft zur
    12. 12 uillotine und das Revolutionslied der Marseiller
    13. 13 "Ich bin das Volk" - Eugène Delacroix und Victor Hugo
    14. 14 Das Leben als Bühne: Hononré de Balsac und George Sand
    15. 15 Dämonen der Moderne: Charles Boudelaire oder Wie der Fortschritt zum Himmel lügt
    16. 16 Die verlorene Zeit und die Kunst des Augenblicks: Proust und der Impressionismus
    17. 17 Ich träume, also bin ich der Surrelismus
    18. 18 Ein Spatz besingt die Seele Frankreichs: Edith Piaf
    19. 19 Der Mensch ist verurteilt, frei zu sein: Existenzialismus und Nouvelle Vague
    20. 20 Der Elan des Einzelnen und die Kultur der Erinnerung