Antonio Vivaldi, Die Vier Jahreszeiten

Antonio Vivaldi, Die Vier Jahreszeiten
Buch
  • Buch
  • Mit Notenbeispielen und Abbildungen ; mit Exkursen in die allgemeine und die Kunstgeschichte Venedigs ; mit anschaulichen Analysen des Programms aller vier Solokonzerte
  • Komponist: Bernhard Moosbauer
Bewertung:
sofort lieferbar
EUR 16,50*

Der Artikel Antonio Vivaldi, Die Vier Jahreszeiten wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 16,50.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
  • Baerenreiter-Verlag, 11/2009
  • Einband: Kartoniert
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783761815830
  • Bestellnummer: 2165130
  • Umfang: 158 Seiten
  • Sonstiges: m. Notenbeisp. u. Abb.
  • Auflage: 1. Aufl. 2010
  • Copyright-Jahr: 2010
  • Gewicht: 187 g
  • Maße: 193 x 125 mm
  • Stärke: 18 mm
  • Erscheinungstermin: 15.11.2009
  • Tracklisting
  1. 1 Vorwort
  2. 2 Venedig und Vivaldi:
  3. 3 Die historische Situation zur Zeit Vivaldis
  4. 4 Das Musikleben
  5. 5 Biografische Notizen
  6. 6 Vivaldis künstlerisches Selbstvertändnis
  7. 7 Die Jahreszeiten in Kunst und Musik:
  8. 8 Ein kunsthistorischer Abriss
  9. 9 Die Vertonungstradition
  10. 10 "Il Cimento dell'Armonia e dell'Inventione". Vivaldis kompositorische Vorgaben:
  11. 11 Entstehung - Benennung - Überlieferung
  12. 12 Begriffsbestimmungen: Concerto - Solokonzert
  13. 13 Die Jahreszeitenkonzerte als Programmmusik? Die Rolle der Sonette
  14. 14 "Dall'Armonia all'Inventione". Die Konzerte der "Quattro Stagioni":
  15. 15 "La Primavera" (op. 8/1, RV 269)
  16. 16 "L'Estate" (op. 8/2, RV 315)
  17. 17 "L'Autunno" (op. 8/3, RV 293)
  18. 18 "L'Inverno" (op. 8/4, RV 297)
  19. 19 Selbstzitate Vivaldis aus den "Quattro Stagioni"
  20. 20 Rezeptionsgeschichte im 18. Jahrhundert
  21. 21 "Das Beste, was wir in dieser Art haben". Der exemplarische Charakter der Jahreszeitenkonzerte
  22. 22 Anhang:
  23. 23 Abkürzungen
  24. 24 Bibliografie
  25. 25 Anmerkungen
  26. 26 Abbildungsverzeichnis