Detailinformationen

  • Künstler: Anna Maria Panzarella, Elena Belfiore, Jeremy Ovenden, RO München, George Petrou
  • Label: Oehms, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 4929835
  • Erscheinungstermin: 19.8.2011

Disk 1 von 2

La Lodoiska (Oper in 2 Akten) (Gesamtaufnahme)

  1. 1 Sinfonia Start
  2. 2 Introduzione (1. Akt) Start
  3. 3 Dopo l'introduzione Start
  4. 4 Coro e sortita Boleslao Start
  5. 5 Con strumenti Start
  6. 6 Dopo la cavatina di Boleslao Start
  7. 7 Duetto Lodoiska - Boleslao Start
  8. 8 Coro Start
  9. 9 Dopo il coro dei Tartari Start
  10. 10 Cavatina Lovinski Start
  11. 11 Dopo la cavatina di Lovinski Start
  12. 12 Recitativo Lovinski Start
  13. 13 Con strumenti Start
  14. 14 Aria Lovinski Start
  15. 15 Scena e cavatina di Lodoiska Start
  16. 16 Dopo la cavatina di Lodoiska Start
  17. 17 Con strumenti Start
  18. 18 Aria Boleslao Start
  19. 19 Scena, terzetto e finale primo atto Start

Disk 2 von 2

  1. 1 Coro (2. Akt) Start
  2. 2 Dopro il coro Start
  3. 3 Con strumenti Start
  4. 4 Duetto Lovinski Boleslao Start
  5. 5 Dopo il duetto Start
  6. 6 Aria Resiska Start
  7. 7 Dopo l'aria di Lodoiska Start
  8. 8 Con strumenti Start
  9. 9 Aria Lodoiska Start
  10. 10 Dopo l'aria di Lodoiska Start
  11. 11 Coro di polacchi, con strumenti, ed aria Boleslao Start
  12. 12 Dopo l'aria di Boleslao Start
  13. 13 Aria Narseno Start
  14. 14 Dopo l'aria di Narseno Start
  15. 15 Con strumenti Start
  16. 16 Rondò di Lovinski Start
  17. 17 Dopo il rondò di Lovinski Start
  18. 18 Coro di polacchi e quartetto Start
  19. 19 Dopo il quartetto Start
  20. 20 Aria Radoski Start
  21. 21 Dopo l'aria di Radoski Start
  22. 22 Con strumenti Start
  23. 23 Duettino Lodoiska Lovinski Start
  24. 24 Coro e finale secondo Start

Produktinfo

Der Vater der italienischen Oper
Johann Simon Mayr, der in Bayern geborene und am Jesuitenkolleg in Ingostadt ausgebildete Komponist, ist nicht umsonst unter seinem italienischen Namen Giovanni Simone Mayr bekannt geworden. 1787 ging Mayr nach Italien, wirkte zunächst als Musiklehrer am Ospedale dei Mendicanti in Venedig, wurde 1802 Kapellmeister an der Basilika S. Maria Maggiore in Bergamo und behielt den Posten trotz lukrativer Angebote (so versuchte Napoleon, ihn als Operndirektor nach Paris zu engagieren) bis zu seinem Tod 1845. Mit nicht weniger als 60 Opern war Mayr ein besonders produktiver Komponist für das Musiktheater: Donizetti war sein Schüler, Rossini, Bellini und Verdi verehrten ihn als »Vater der italienischen Oper«. »La Lodoiska« wurde 1796 in Venedig uraufgeführt und zählte zu den meistgespielten Opern ihrer Zeit.

Pressestimmen

FonoForum 10 / 11: "Statt Rinaldo Alessandrini, der die Aufführung ursprünglich hätte leiten sollen, animiert nun George Petrou das Münchner Rundfunkorchester zu farbig-temperamentvoller Aktion; gesungen wird durchaus ansprechend. Interessant ist die Einspielung freilich vor allem wegen ihres Repertoirewerts und einer hoffentlich inspirierenden Wirkung auf Spielplangestalter."

EUR 29,99

-10%

EUR 26,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands