Detailinformationen

Wieniawski: Violinkonzert Nr. 2
+Szymanowski: Violinkonzert Nr. 2
+Lutoslawski: Chain 2 "Dialog für Violine & Orchester

  • Künstler: Benjamin Schmid, Wroclaw PO, Daniel Raiskin
  • Label: Oehms, DDD, 2006
  • Bestellnummer: 5609374
  • Erscheinungstermin: 19.10.2007

Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 22

  1. 1 1. Allegro moderato Start
  2. 2 2. Romance: Andante non troppo Start
  3. 3 3. Allegro con fuoco - Allegro moderato Start
  1. 4 Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 op. 61 Start

Chain 2 (Dialog für Violine und Orchester)

  1. 5 1. Ad libitum Start
  2. 6 2. A batutta Start
  3. 7 3. Ad libitum Start
  4. 8 4. A batutta - Ad libitum - A batutta Start

Produktinfo

Polnische Musik aus drei Generationen
Von der großen romantischen Konzertliteratur bis zur zeitgenössischen Musik reicht das Spektrum der neuesten Veröffentlichung des Wieners Benjamin Schmid, der nach seinem fulminanten Gewinn des Carl-Flesch-Wettbewerbs 1992 in London inzwischen erfolgreich auf den Konzerpodien der Welt zuhause ist. Gleichzeitig spiegelt diese CD drei Generationen polnischen Musiklebens. Henryk Wieniawskis zweites Violinkonzert zählt zu den Paradepferden der Violinliteratur; Benjamin Schmid weiß der Deutung des prominenten Stücks dennoch eine sehr persönliche Note zu geben, indem er den Schmelz der romantischen Violintradition in unsere Zeit transportiert. Karol Szymanowskis Komposition aus dem Jahr 1932-33, die vielleicht nicht nur zufällig dieselbe Opusnummer wie Beethovens Violinkonzert trägt, dokumentiert den gelungenen Versuch, den urtümlichen Klang folkloristischer osteuropäischer Musik mit den Formen westlicher Kunstmusik der Zwischenkriegsjahre zu verschmelzen. Witold Lutosławskis außergewöhnlich erfolgreiches Konzert Chain 2 aus dem Jahr 1985 ist ein treffendes Beispiel zeitgenössischer Violinmusik, die auch für den in der Moderne weniger erfahrenen Hörer unmittelbar fassbar ist.

Pressestimmen

Audio 03 / 08: "Ein toller Violinist, dieser Benjamin Schmid. Für Wieniawski packt er die Virtuosität aus dem Geigenkasten, für Szymanowski die Expressivität und für Lutoslawski die Souveränität. Gleichzeigit beeindruckt Schmid mit der Wandlungsfähigkeit seines Tons, den die Technik klar und natürlich einfängt."

EUR 13,99

EUR 12,99*

lieferbar innerhalb 1-2 Wochen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands