Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 5: September–Oktober)

2. September 2019

Der Herbst steht vor der Tür, und das heißt, endlich wieder Zeit, sich gemütlich ein paar Platten anzuhören. Damit ihr kein Highlight verpasst, stellen wir euch heute die wichtigsten Platten vor, die im September und Oktober erscheinen.

Vor sieben Jahre gingen sie aus den legendären Thin Lizzy hervor, am 6. September 2019 präsentieren sie bereits ihr viertes Studioalbum: die Black Star Riders. »Another State Of Grace« heißt die erste Platte nach personellem Wechsel.

Iggy Pop: Free Vor 34 Jahren nahm Miles Davis ein besonderes Album auf. Es wurde jedoch nie veröffentlicht. Am 6. September findet dieser Schatz endlich den Weg aus dem Archiv ans Tageslicht: »Rubberband«.

Mit »Backbone« veröffentlichen Status Quo am 6. September ihr 33. Studiowerk. Es handelt sich dabei um das erste Album ohne den 2016 verstorbenen Rick Parfitt.

Wanda sagen am 6. September »Ciao!«. Aber keine Angst: »Ciao!« ist kein Abschiedsalbum, nur ein neues mitreißendes und bewegendes Meisterwerk der Wiener.

Ebenfalls am 6. September erscheint mit »Free« eine neue Platte von Iggy Pop. Und so viel sei verraten: Es ist vermutlich das bislang ungewöhnlichste Album in der langen Karriere des Godfather of Punk. Auch als limitierte Ocean Blue Vinyl.

Eine Woche später, am 13. September, präsentieren keine Geringeren als die Pixies ein brandneues Album. »Beneath The Eyrie« heißt das mittlerweile siebte Studiowerk der Indierockikonen.

Mit »III« veröffentlichen The Lumineers am 13. September 2019 ihr, Überraschung, drittes Studioalbum. Es handelt sich dabei jedoch um das erste Konzeptalbum der Folkrocker, das von drei fiktiven Familienmitgliedern aus drei Generationen handelt.

Ein spannendes Reissue gibt es ebenfalls am 13. September, nämlich »Debil«, das erste Album der Deutschpunklegenden Die Ärzte.

Emeli Sandé: Real Life Die schottische Soulsängerin mit der Gänsehautstimme ist zurück: Am 13. September kommt Emeli Sandés neues, drittes Album »Real Life«.

Sie ist die Queen of Doom, Metal-Folk und Gothic-Rock: Chelsea Wolfe. Am 13. September erscheint ihr neues düster-experimentelles Album »Birth Of Violence«. Erhältlich als klassisch-schwarzes und rotes Vinyl.

Ebenfalls am 13. September in den Startlöchern: »The Nothing«, das neue Studioalbum von Korn. Feinster Alternative Metal. Nichts anderes war zu erwarten. Kommt auf weißem Vinyl.

Das legendäre »Sonic Temple« von The Cult wird im September 30 Jahre alt. Passend dazu erscheinen am 13. September ein paar besondere Deluxe-Editionen mit ein paar unveröffentlichten Tracks. Gibt es als Doppel-LP und 3-LP-Set inklusive Kassette.

Trettmann: Trettmann Am 13. September ist es endlich da: das mit Spannung erwartete neue Album von Trettmann, der Nachfolger von »#DIY«. »Trettmann« heißt die Platte, für die er wieder einmal mit dem Produzentendreamteam KitschKrieg zusammenarbeitete.

Britpoppionier Liam Gallagher stellt am 20. September 2019 ein neues Album vor. »Why Me? Why Not.« heißt die zweite Soloplatte des britischen Sängers, Musikers, ehemaligen Oasis-Mitglieds und Beady-Eye-Frontmanns. Neben der schwarzen LP und einer limitierten Coke Bottle Green Vinyl gibt es exklusiv für jpc eine limiterte Picture-Disc.

Bleiben wir bei Indie- und Britpoppionieren: Auch Keane veröffentlichen am 20. September ein neues Album: »Cause And Effect« ist das erste Album seit sieben langen Jahren und ihrer Auszeit zwischen 2014 und 2018. Das Warten hat sich gelohnt. Kommt als schwarze und pinke Vinyl.

Fast genauso lange, nämlich ganze sechs Jahre lies dieses Album auf sich warten: »Junkies und Scientologen« von Tomte-Sänger Thees Uhlmann. Dafür lässt er sich nicht Lumpen und veröffentlicht am 20. September eine Doppel-LP und eine Deluxe-Box mit drei LPs, zwei CDs und ein paar spannenden Extras.

Anna Ternheim: A Space for Lost Time Ein melancholisch-düsteres, verträumtes, reduziertes und im Gegensatz zum folkig-jazzigen Vorgänger poppiges Album: Anna Ternheims »A Space For Lost Time« kommt am 20. September als klassisch-schwarze und limitierte transparent-rote Vinyl.

Sie werden nicht müde, im Gegenteil: Blink-182 gehören nach wie vor zum Besten was der Punkrock zu bieten hat. »Nine« heißt ihr neuer Beweis in Albumlänge, der am 20. September an den Start geht.

Kaum zu glauben, aber wahr: Sage und schreibe 50 Jahre ist es her, dass The Beatles ihr legendäres Album »Abbey Road« veröffentlichten. Zur Feier dieses besonderen Jubiläums wird die Platte am 27. September 2019 neu aufgelegt, unter anderem als Reissue auf LP und als Deluxe-Box mit drei LPs.

Seit fast 15 Jahren zeigt Trentemøller, was Dänemark in Sachen elektronische Musik zu bieten hat. Am 27. September 2019 liefert der Techno- und Housemusiker einen neuen Beweis, mit seinem fünften Studioalbum »Obverse« auf schwarz-weißer Doppel-LP.

Wer sagt denn, dass Deichkind 2019 wieder richtig gutes Zeug abliefern? Wir und die! Und zwar auf ihrem neuen Album »Wer sagt denn das?«, das am 27. September als Doppel-LP an den Start geht.

Nur ein Jahr nach ihrem Kollabo-Abum mit Joe Bonamassa stellt Beth Hart am 27. September 2019 ihr neues Soloalbum vor. »War In My Mind« kommt als schwarze, als limitierte Light Blue Vinyl und exklusiv für jpc als White Vinyl. Natürlich nur, solange der Vorrat reicht.

a-ha: Lifelines (Deluxe Edition) Gleich zwei spannende Reissues kommen am 27. September von der norwegischen Kult-Pop-Band a-ha. Die Alben »Major Sky« (2000) und »Lifelines« (2002) erscheinen als erweiterte Deluxe-Editionen mit Bonustracks auf Doppel-LP.

Drei Jahre nach ihrem letzten Album Schmilco kehren Wilco am 4. Oktober 2019 mit einer neuen Platte zurück aus dem Studio. »Ode To Joy« ist als schwarze LP sowie als limitierte Indie-Retail-Exclusive-LP auf pinkem Vinyl erhältlich.

Flying Colors sind zurück. Nach zwei Studio- und zwei Livealben im Wechsel kommt nun wieder ein neues Studioalbum der Allstar-Prog-Rocker: »Third Degree«.

Doppel-LP, Doppel-CD, ein Buch und das Ganze exklusiv für jpc auch noch signiert: Leslie Mandoki hat mal wieder seine Soulmates versammelt. »Living In The Gap + Hungarian Pictures« heißt ihr neues Konzept-Doppelalbum, das am 11. Oktober erscheint.

elbow: Giants Of All Sizes Großartige Neuigkeiten für alle Rockfans: Mit »Giants Of All Sizes« steht 2019 ein neues Elbow-Album in den Startlöchern. Eine lyrisch-düstere, wenn auch musikalisch-entspannte Platte.

Stoner und Classic Rock, Psychedelic und Proto-Metal, Doom und 1970er-Retro-Rock – Kadavar veröffentlichen am 11. Oktober ihr neues Album »For The Dead Travel Fast«, das bis dato dunkelste der Berliner Band.

Ebenfalls am 11. Oktober erscheint mit »Sugar & Joy« der neue, dritte Longplayer von The Dead South. Mit Gitarre und Banjo, Cello und Mandoline haben sie ihren ganz eigenen Folk- und Bluegrass-Sound kreiert.

Foals präsentieren im Oktober bereits den zweiten Longplayer für 2019. »Everything Not Saved Will Be Lost Part 2« heißt die starke Fortsetzung nach einem absolut gelungenen Part 1. Als klassisch-schwarze LP und exklusiv für jpc orangefarbene Vinyl. VÖ: 18. Oktober.

Rockig, elektronisch, düster, experimentierfreudig – was Mark Lanegan bereits auf seinem letzten Soloalbum »Gargoyle« vor zwei Jahren auffuhr, setzt er mit seinem neuen Longplayer 2019 fort: »Somebody’s Knocking« erscheint am 18. Oktober auf schwarzem und limitiertem blauem Vinyl.

PS: Noch mehr spannende Blog-Artikel und BlogCast-Eisoden findet ihr hier:

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

2 Antworten zu “Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 5: September–Oktober)”

  1. Peter Seidel sagt:

    Wann werden endlich die Supertramp-Alben „Crisis? What Crisis?“ und „Even in the quietest Moments“ auf Vinyl wiederveröffentlicht?

  2. Hey, dazu habe ich leider auch keine Infos. Aber wenn du kein Reissue von Supertramp verpassen willst, empfehle ich dir unseren Künstleralarm: https://www.jpc.de/blog/news/funktionen-des-ecouriers-vorgestellt-kuenstleralarm-serienalarm,5182/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.