10 Alben, die 2018 ihren 20. Geburtstag feiern

20. August 2018

Bin ich wirklich schon so alt? Diese Frage werden sich einige Leser bei unserer folgenden Liste ganz bestimmt stellen. Kaum zu glauben, aber die folgenden 10 Alben aus den unterschiedlichsten Genres erschienen bereits 1998. Alles Gute zum 20sten! (Alphabetisch sortiert)

Absolute Beginner: BambulePlatz 10

Den Anfang macht ein absoluter Meilenstein des deutschsprachigen Hiphop: »Bambule« von Absolute Beginner. Die Hamburger, die heute nur noch Beginner heißen, starteten letztes Jahr ihr Comeback mitsamt neuem Album »Advanced Chemistry«.

Air: Moon SafariPlatz 9

Ebenfalls stilbildend, wenn auch für ein völlig anders Genre: »Moon Safari« von Air. Das Debütalbum der französischen Band vereint Elektro, Downtempo und Pop. Unvergessen ist zum Beispiel die Single »All I Need«.

Die Ärzte: 13 Platz 8

Am 25. Mai 1998 veröffentlichten Die Ärzte »13«. Das achte offizielle Studioalbum von Farin Urlaub, Bela B und Rodrigo González landete auf Platz eins der Charts und brachte Hits wie »Ein Schwein namens Männer«, »Goldenes Handwerk« und »1/2 Lovesong« hervor.

The Beastie Boys: Hello NastyPlatz 7

Gleich zwei Grammys konnten die Beastie Boys für ihr fünftes Studioalbum »Hello Nasty« einstreichen. Dank Songs wie »Intergalactic« und »Body Movin’« stieg die Platte auf Platz eins der amerikanischen Billboard Charts ein.

Fatboy Slim: You've Come A Long Way, Baby Platz 6

Ohrwurm gefällig? Wie wäre es mit »Praise You« vom zweiten Fatboy-Slim-Album »You’ve Come A Long Way, Baby«. Weitere Meilensteine der Platte: »Right Here, Right Now«, »The Rockafeller Skank«, »Gangster Tripping«…

Lauryn Hill: The Miseducation Of Lauryn HillPlatz 5

Was für eine Stimme. »The Miseducation of Lauryn Hill« ist das erste Soloalbum der Fugees-Sängerin, die darauf Soul, Pop und Hiphop perfekt unter einen Hut bringt. Zwei Grammys für das beste Album des Jahres und das beste R’n’B-Album 1999, Platz eins in den US-Charts – völlig zu Recht.

Massive Attack: MezzaninePlatz 4

Mit Sicherheit eins der wichtigsten Alben des Trip-Hop: »Mezzanine« von Massive Attack. Der dritte Longplayer enthält Genreklassiker wie »Angel« und »Teardrop«, die des Öfteren auch von Film und Werbung zur musikalischen Untermalung genutzt wurden.

Metallica: Garage Inc.Platz 3

Zwar nicht ihre eigenen Songs, dennoch unverkennbar Metallica. Bei ihrem achten Studiowerk »Garage Inc.« handelt es sich um ein reines Coveralbum der Metalikonen, mit Songs von Black Sabbath, Misfits, Nick Cave & the Bad Seeds, Motörhead und vielen mehr. Die Platte schaffte es auf Platz eins der deutschen Charts.

The Offspring: AmericanaPlatz 2

Noch einen Ohrwurm gefällig? »Pretty Fly (For A White Guy)«, die erste Single des fünften Offspring-Albums »Americana« wurde zum Nummer-eins-Hit im UK. Das Album ist bis heute das meist verkaufte der Punkrockikonen.

Elliott Smith: XOPlatz 1

Und last but not least feiert auch dieses Meisterwerk 2018 seinen 20sten. »XO« von Elliott Smith. Das erste Major-Album des amerikanischen Singer-Songwriters enthält unter anderem die Songs »Waltz #2 (XO)«, »Baby Britain« und »Oh Well, Okay«.

 

 

 

Natürlich können wir an dieser Stelle aus Platzgründen nicht alle wichtigen Alben aus 1998 nennen. Deshalb die Frage an euch: Welche Alben sollten wir hier unbedingt noch ergänzen? Und was verbindet ihr mit diesen Alben?

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

2 Antworten zu “10 Alben, die 2018 ihren 20. Geburtstag feiern”

  1. Nobbie Stiles sagt:

    Eigentlich zeigt diese Top 10 gut auf, was für ein schlechtes Jahr 1998 im Bezug Pop und Rock war. Es gab allerdings auch die überragende „Apocalypse Dudes“ der TURBONEGRO, PULP’s „This is Hardcore“ und das grandiose Remix-Album „Come on in“ von R.L. BURNSIDE.

  2. holger sagt:

    1998 war ein gutes Jahr!
    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit einige Highlights aus 1998:

    heather nova: siren
    garbage: Version 2.0
    Massive Attack: Mezzanine
    Threshold: Clone
    Therapy?: Semi-Detached
    Bad Religion: No Substance
    The Offspring: Americana
    Metallica: Garage Inc.
    die ärzte: 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.