Detailinformationen

  • Künstler: Thomas Christian Ensemble
  • Label: CPO, DDD, 2005
  • Bestellnummer: 3492886
  • Erscheinungstermin: 1.9.2006

Streichquartett Nr. 2 (Quartetto in modo antico)

  1. 1 1. Allegro poco moderato Start
  2. 2 2. Presto Start
  3. 3 3. Adagio molto Start
  4. 4 4. Vivace Start

Streichquartett Nr. 3 (Quartetto in modo classico)

  1. 5 1. Allegro con brio Start
  2. 6 2. Adagio ma non troppo Start
  3. 7 3. Tempo di minuetto Start
  4. 8 4. Poco presto Start

Streichquartett Nr. 1 (Quartetto chromatico)

  1. 9 1. Allegro cantabile Start
  2. 10 2. Scherzo: Sehr lebhaft Start
  3. 11 3. Sehr langsam und ausdrucksvoll Start
  4. 12 4. Allegro Start

Produktinfo

Zum Inhalt der CD:


Der große Lyriker der österreichischen Musik

Der oft als „bedeutendster Lyriker der österreichischen Musik des 20. Jahrhunderts“ bezeichnete Joseph Marx hat nicht nur als einer der schillerndsten Repräsentanten der tonalen Musik, sondern auch als Schöpfer vieler weltberühmt gewordener Lieder österreichische Musikgeschichte geschrieben. Außer Opern hat er wohl alle musikalischen Gattungen ausgiebig bedacht, hierin seinem hochverehrten Max Reger sehr ähnlich. Die Rettung der Tonalität war ihm ein wichtiges, künstlerisch existenzielles Anliegen. So ist er sicherlich der spätromantische Vertreter Österreichs, der sich, zumal in seinen großbesetzten Orchesterwerken oft in einen geradezu überwältigenden Klangrausch hineingesteigert. Eine andere Seite seines Könnens zeigt dagegen seine Kammermusik und hier besonders seine drei wundervollen Streichquartette mit den bezeichnenden Titeln antico, classico, und chromatico. Es ist, als sollten hier die Möglichkeiten zur Rettung der Tonalität noch einmal ein letztes Denkmal erhalten.

Product Information


The Great Lyricist of Austrian Music
Joseph Marx, who is often termed “the most important lyricist in twentieth-century Austrian music,” wrote Austrian music history not only as one of the most multifaceted exponents of tonal music but also as the creator of many world-famous songs. He generously contributed to almost all the musical genres except the opera and in this respect was very similar to Max Reger, whom he highly admired. For Marx the survival of tonality was an artistic existential concern of great importance. He is certainly Austria’s number-one late-romantic composer, and it is especially in his large-scope orchestral works that he often produces an almost overwhelming orgy of sound. His chamber music reveals another side of his talent, and here his three wonderful string quartets with the characterizing titles antico, classico, and chromatico stand out. It is as if he were employing all the means at his command to erect one last monument to the cause of tonality.

Pressestimmen

klassik-heute 08 / 06: "Ein meisterhaftes Oeuvre. Die meisterlichen kompositorischen Strukturen kommen vorzüglich zur Geltung." klassik. com 09 / 06: "Dank ihrer hervorragenden Interpretationen könnten die mittlerweile ziemlich vergessenen Stücke wieder einen Platz im internationalen Kammermusikrepertoire bekommen. Die vier Musiker bilden eine präzise aufeinander eingestellte Einheit, deren Klang wunderbar ausgewogen ist." Ensemble 12 / 06: "Eine faszinierend individuelle Klangsprache."

EUR 7,99

-25%

EUR 5,99*

Artikel am Lager

portofrei innerhalb Deutschlands