Detailinformationen

  • Künstler: Madeleine Pierard (Sopran),Auckland PO, Marko Letonja
  • Label: Naxos, DDD, 2010/2008
  • Bestellnummer: 2278129
  • Erscheinungstermin: 27.2.2012

Sinfonie Nr. 2 (2006)

  1. 1 1. Viertel = 116 Start
  2. 2 2. Viertel = 52 Start
  3. 3 3. Punktierte Viertel = 112 Start
  4. 4 4. Viertel = 50 Start

Sinfonie Nr. 3 (2008)

  1. 5 1. Viertel = 52 Start
  2. 6 2. Viertel = 104 Start
  3. 7 3. Achtel = 69 Start
  4. 8 4. Viertel = 72 Start

Produktinfo

Ross Harris' Symphonie Nr. 2, die der NZ Listener als "oftmals schön und manchmal erschreckend" beschreibt, basiert auf einer Sammlung von Gedichten, die sich mit dem Mord an Neuseeländischen Deserteuren im Ersten Weltkrieg befassen. Dramatisch und bewegend vertont Harris die tiefgreifenden Schilderungen des Schriftstellers Vincent O'Sullivan über Gewalt und Liebe. Die Symphonie Nr. 3 wurde von den Gemälden Marc Chagalls inspiriert und lässt Einflüsse der jüdischen Volksmusiktradition, des Klezmer, erkennen. Beide Symphonien, die Harris für die Auckland Philharmonia komponierte, gewannen den Sounz Contemporary Award.

Product Information


Described as “often beautiful and sometimes frightening” (NZ Listener), Ross Harris’s Symphony No 2 is a setting of poems on the subject of New Zealand soldiers shot for desertion in World War One. Writer Vincent O’Sullivan’s deeply felt descriptions of violence, love and tragedy are reflected in a moving and dramatic score. Symphony No 3 is inspired by the paintings of Marc Chagall, and develops and transforms klezmer-like tunes as its basic material. These symphonies were composed for the Auckland Philharmonia, and both won the SOUNZ Contemporary Award.

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)