Detailinformationen

Reicha: Bläserquintett op. 88 Nr. 2;3 Stücke für
Englisch Horn & Bläserquintett
+Martinu: Sextett für Klavier & Bläser
+Janacek: March of the Bluebirds für Piccolo & Klavier;
Mladi für Bläsersextett

  • Künstler: Hendrik Heilmann, Marion Reinhard, Manfred Preis, Philharmonisches Bläserquintett Berlin
  • Label: BIS, DDD, 2009
  • Bestellnummer: 9814455
  • Erscheinungstermin: 17.8.2011

Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur op. 88 Nr. 2

  1. 1 1. Lento - Allegro moderato Start
  2. 2 2. Menuetto: Allegro Start
  3. 3 3. Poco andante grazioso Start
  4. 4 4. Finale: Allegretto Start

Sextett für Klavier und Bläserquintett H 174 (1929)

  1. 5 1. Preludium Start
  2. 6 2. Adagio Start
  3. 7 3. Scherzo: Divertimento 1 Start
  4. 8 4. Blues: Divertimento 2 Start
  5. 9 5. Finale Start
  1. 10 Andante arioso Es-Dur Start
  2. 11 Andante F-Dur Start
  3. 12 Adagio d-moll Start
  4. 13 Marsch der Blaukehlchen (für Piccolo-Flöte und Klavier) Start

Mládi (Jugend) (Suite für 6 Bläser)

  1. 14 1. Allegro Start
  2. 15 2. Andante sostenuto Start
  3. 16 3. Vivace Start
  4. 17 4. Allegro animato Start

Produktinfo

Nach längerer Zeit wieder einmal eine interessante Einspielung des Berliner Philharmonischen Bläserquintetts, das im BIS-Katalog mittlerweile gut vertreten ist. Dieses Mal lag das Interesse der Musiker auf der Musik Tschechiens, und so beginnt die (Zeit-)Reise Anfang des 19. Jahrhunderts mit einem Quintett von Anton Reicha, der als Vater des Bläserquintetts gelten kann. Weiter geht es mit Martinus 1929 in Paris geschriebenes Sextett für Bläser und Klavier in der für ihn typischen Melange aus böhmischer Volksmusik und Jazz. Und schließlich mündet das Programm in eines der absoluten Highlights der Musik für Bläser im 20. Jahrhundert: 1924 komponierte Janacek „Mládí“ (Jugend).

Pressestimmen

FonoForum 12 / 11: "Eine extrem feinnervige Musik, die besonders in Martinus Fassung eines Blues ihren Ausdruck findet: Stammelnde Bläser und verhangene Klänge schaffen eine seltsam undeutliche, verruchte Kneipenatmosphäre. Gerade diese feinen Klangfarben fangen die Philharmonischen Bläser großartig ein, ebenso großartig ist der gepflegte Ensembleklang, der besonders bei Reicha den Hörer einfängt."

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands