Detailinformationen

(eingespielt auf zwei verschiedenen Instrumenten: Franz Brodmann-Hammerklavier und Bechstein-Flügel aus dem Jahr 1921)
+Klaviersonate Nr. 32; Bagatellen op. 126 Nr. 1-6
  • Künstler: Andras Schiff, Klavier
  • Label: ECM, DDD, 2012
  • Bestellnummer: 2719852
  • Erscheinungstermin: 27.9.2013

Disk 1 von 2

Sonate für Klavier Nr. 32 c-moll op. 111

  1. 1 1. Maestoso - Allegro con brio ed appassionato Start
  2. 2 2. Arietta Adagio molto semplice e cantabile Start

33 Piano Variations in C, Op.120 on a Waltz by Anton Diabelli

  1. 3 Tema Vivace (Original Version) Start
  2. 4 Variation I Alla marcia maestoso (Original Version) Start
  3. 5 Variation II Poco allegro (Original Version) Start
  4. 6 Variation Iii L'istesso Tempo (Original Version) Start
  5. 7 Variation IV Un poco più vivace (Original Version) Start
  6. 8 Variation V Allegro vivace (Original Version) Start
  7. 9 Variation VI Allegro ma non troppo e serioso (Original Version) Start
  8. 10 Variation Vii Un Poco Più Allegro (Original Version) Start
  9. 11 Variation Viii Poco Vivace (Original Version) Start
  10. 12 Variation IX Allegro pesante e risoluto (Original Version) Start
  11. 13 Variation X Presto (Original Version) Start
  12. 14 Variation XI Allegretto (Original Version) Start
  13. 15 Variation Xii Un Poco Più Moto (Original Version) Start
  14. 16 Variation Xiii Vivace (Original Version) Start
  15. 17 Variation Xiv Grave E Maestoso (Original Version) Start
  16. 18 Variation XV Presto scherzando (Original Version) Start
  17. 19 Variation Xvi Allegro (Original Version) Start
  18. 20 Variation Xvii (Original Version) Start
  19. 21 Variation Xviii Poco Moderato (Original Version) Start
  20. 22 Variation Xix Presto (Original Version) Start
  21. 23 Variation XX Andante (Original Version) Start
  22. 24 Variation Xxi Allegro Con Brio - Meno Allegro - Tempo I (Original Version) Start
  23. 25 Variation Xxii Allegro Molto: Alla "notte E Giorno Faticar" Di Mozart (Original Version) Start
  24. 26 Variation Xxiii Allegro Assai (Original Version) Start
  25. 27 Variation Xxiv: Fughetta Andante (Original Version) Start
  26. 28 Variation Xxv Allegro (Original Version) Start
  27. 29 Variation Xxvi (Original Version) Start
  28. 30 Variation Xxvii Vivace (Original Version) Start
  29. 31 Variation Xxviii Allegro (Original Version) Start
  30. 32 Variation Xxix Adagio Ma Non Troppo (Original Version) Start
  31. 33 Variation Xxx Andante, Sempre Cantabile (Original Version)
  32. 34 Variation Xxxi Largo, Molto Espressivo (Original Version)
  33. 35 Variation Xxxii: Fuga Allegro - Poco Adagio (Original Version)
  34. 36 Variation Xxxiii Tempo Di Minuetto Moderato, Ma Non Tirarsi Dietro (Original Version)

Disk 2 von 2

33 Piano Variations in C, Op.120 on a Waltz by Anton Diabelli

  1. 1 Tema Vivace (Original Version) Start
  2. 2 Variation I Alla marcia maestoso (Original Version) Start
  3. 3 Variation II Poco allegro (Original Version) Start
  4. 4 Variation Iii L'istesso Tempo (Original Version) Start
  5. 5 Variation IV Un poco più vivace (Original Version) Start
  6. 6 Variation V Allegro vivace (Original Version) Start
  7. 7 Variation VI Allegro ma non troppo e serioso (Original Version) Start
  8. 8 Variation Vii Un Poco Più Allegro (Original Version) Start
  9. 9 Variation Viii Poco Vivace (Original Version) Start
  10. 10 Variation IX Allegro pesante e risoluto (Original Version) Start
  11. 11 Variation X Presto (Original Version) Start
  12. 12 Variation XI Allegretto (Original Version) Start
  13. 13 Variation Xii Un Poco Più Moto (Original Version) Start
  14. 14 Variation Xiii Vivace (Original Version) Start
  15. 15 Variation Xiv Grave E Maestoso (Original Version) Start
  16. 16 Variation XV Presto scherzando (Original Version) Start
  17. 17 Variation Xvi Allegro (Original Version) Start
  18. 18 Variation Xvii (Original Version) Start
  19. 19 Variation Xviii Poco Moderato (Original Version) Start
  20. 20 Variation Xix Presto (Original Version) Start
  21. 21 Variation XX Andante (Original Version) Start
  22. 22 Variation Xxi Allegro Con Brio - Meno Allegro - Tempo I (Original Version) Start
  23. 23 Variation Xxii Allegro Molto: Alla "notte E Giorno Faticar" Di Mozart (Original Version) Start
  24. 24 Variation Xxiii Allegro Assai (Original Version) Start
  25. 25 Variation Xxiv: Fughetta Andante (Original Version) Start
  26. 26 Variation Xxv Allegro (Original Version) Start
  27. 27 Variation Xxvi (Original Version) Start
  28. 28 Variation Xxvii Vivace (Original Version) Start
  29. 29 Variation Xxviii Allegro (Original Version) Start
  30. 30 Variation Xxix Adagio Ma Non Troppo (Original Version) Start
  31. 31 Variation Xxx Andante, Sempre Cantabile (Original Version) Start
  32. 32 Variation Xxxi Largo, Molto Espressivo (Original Version) Start
  33. 33 Variation Xxxii: Fuga Allegro - Poco Adagio (Original Version)
  34. 34 Variation Xxxiii Tempo Di Minuetto Moderato, Ma Non Tirarsi Dietro (Original Version)
  1. 35 Bagatelle For Piano Opus 126: 1. In G Andante Con Moto
  2. 36 Bagatelle For Piano Opus 126: 2. In G Minor Allegro
  3. 37 Bagatelle For Piano Opus 126: 3. In E Flat Andante Cantabile Egrazioso
  4. 38 Bagatelle For Piano Opus 126: 4. In D Presto
  5. 39 Bagatelle For Piano Opus 126: 5. In G Quasi Allegretto
  6. 40 Bagatelle For Piano Opus 126: 6. In E Flat Presto - Andante Amabile E Con Moto

Produktinfo

Über den Rang der Diabelli-Variationen als Opus Magnum im pianistischen OEuvre von Beethoven und als eines der musikhistorisch gewichtigsten des Genres überhaupt herrscht lange schon Einigkeit. András Schiff hat nach seiner vielfach preisgekrönten CD-Einspielung sämtlicher zweiunddreißig Klaviersonaten von Beethoven bei ECM nun eine Aufnahme der Diabelli-Variationen vorgelegt, die in mehrerer Hinsicht außergewöhnlich genannt werden muss. Zunächst hat der ungarische Künstler das kolossale Variationenwerk mit zwei weiteren späten Hauptwerken für Klavier, der Sonate op. 111 und den Bagatellen op. 126 kombiniert. Im Falle der Sonate, die schon den markanten Schlusspunkt seiner Gesamtaufnahme aller Sonaten auf acht Alben bei ECM gesetzt hat, wird hier in dieser Neuaufnahme noch einmal eindrucksvoll der innere Zusammenhang zu den Diabelli-Variationen bewusst gemacht.

András Schiff hat seine Einspielung nicht auf einem modernen Steinway durchgeführt, vielmehr in zwei verschiedenen Fassungen auf zwei älteren Instrumenten: einem Hammerflügel aus der Zeit Beethovens, der die ganze reiche Klangwelt des Komponisten aufscheinen lässt, und einen originalen Bechsteinflügel von 1921: Die CD 1 enthält die Sonate op. 111 und die Diabelli-Variationen, aufgenommen auf dem Bechsteinflügel, CD 2 dann eine zweite Fassung der Diabelli-Variationen und die Bagatellen op. 126 in einer Einspielung auf einem Fortepiano von Franz Brodmann aus dem Jahre 1821 aus Wien. Man hat somit die Gelegenheit eines Vergleichs dieser unterschiedlichen, differenzierten, auch durch die zusätzlichen Pedale außergewöhnlichen Klangwelten. Schließlich hat András Schiff für seine Einspielung auf die Beethovensche Originalhandschrift des Werkes zurückgreifen können, die bisher unzugänglich war. Sie verschafft Einblicke in die Werkstatt des Komponisten und ist zugleich unschätzbare Brücke zu den Intentionen Beethovens.

Pressestimmen

,,Schiff wählte für diese Spätlese zwei historische Instrumente, nämlich einen Brodmann von ungefähr 1820 und einen Bechstein von 1921, und er spielte Beethovens Variationen zweimal vollständig ein. Man hört sie hier einmal im typischen Klang eines Hammerflügels der Entstehungszeit - zum ersten Mal, denn Demus und Staier hatten sich für 1839er-Flügel entschieden. Und Schiff interpretiert sie außerdem auf einem Instrument aus dem frühen 20.Jahrhundert, das durch seine zwar schon ,,moderne", aber sehr milde und ausgeglichene Färbung auf Anhieb für sich einnimmt." (FONO FORUM, November 2013)

EUR 22,99*

Artikel am Lager

portofrei innerhalb Deutschlands