Detailinformationen

+Schumann: Kinderszenen op. 15
+Liszt: Totentanz
+Thalberg: Grande fantaisie über "Il Barbiere di Siviglia"
op. 63

  • Künstler: Valentina Lisitsa, Klavier
  • Label: Naxos, DDD, 2008
  • Bestellnummer: 9799661
  • Erscheinungstermin: 31.12.2012

Sonate für Klavier Nr. 23 f-moll op. 57 "Appassionata"

  1. 1 1. Allegro assai Start
  2. 2 2. Andante con moto Start
  3. 3 3. Allegro ma non troppo - Presto Start

Kinderszenen op. 15 (13 Stücke für Klavier)

  1. 4 Nr. 1: Von fremden Ländern und Menschen Start
  2. 5 Nr. 2: Kuriose Geschichte Start
  3. 6 Nr. 3: Haschemann Start
  4. 7 Nr. 4: Bittendes Kind Start
  5. 8 Nr. 5: Glückes genug Start
  6. 9 Nr. 6: Wichtige Begebenheit Start
  7. 10 Nr. 7: Träumerei Start
  8. 11 Nr. 8: Am Kamin Start
  9. 12 Nr. 9: Ritter vom Steckenpferd Start
  10. 13 Nr. 10: Fast zu ernst Start
  11. 14 Nr. 11: Fürchtenmachen Start
  12. 15 Nr. 12: Kind im Einschlummern Start
  13. 16 Nr. 13: Der Dichter spricht Start
  1. 17 Grande Fantaisie über Themen aus Il Barbiere di Sevilla von Rossini op. 63 Start
  2. 18 Totentanz (Paraphrase über Dies irae) S 525 (für Klavier) Start

Produktinfo

Seit die in der Ukraine geborene und in North Carolina lebende Virtuosin in der Avery Fisher Hall beim „Mostly Mozart Festival“ ihr Debüt feierte, sind die Rezensionen über ihre Auftritte voll des Lobes und der Begeisterung.

Auf dieser Einspielung präsentiert Valentina Lisitsa ein Programm, das kaum romantischer und fordernder sein könnte: von Beethovens radikaler Sonate Nr. 23, deren Beiname „Appassionata“ Programm ist, über Schumanns ausdrucksstarke Vertonung von „Kinderszenen“, die in den Erinnerungen eines Erwachsenen lebendig werden.

Die Transkription von Themen aus Rossinis beliebtester Oper „Il barbiere di Siviglia“ durch den großen Virtuosen Thalberg zeigen dessen fantastisches pianistisches Talent.

Franz Liszts ließ sich für seinen „danse macabre“ von einem Fresko des im Mittelalter lebenden, italienischen Künstlers Francesco Traini inspirieren.

Product Information


Described by critics as a 'bona fide angel playing' and an 'electrifying pianist', the young Ukrainian-born, North Carolina-based Valentina Lisitsa has been receiving rave reviews ever since her début in Avery Fisher Hall for the Mostly Mozart Festival. It would be hard to conceive of a more thoroughly Romantic or demanding programme than she presents here: Beethoven's radical 'Appassionata' Sonata, via Schumann's musical expression of an adult's memories of childhood and Thalberg's fantastic transformation of themes from Rossini's most popular opera to Liszt's pianistic danse macabre, inspired by a fresco by the medieval Italian artist Francesco Traini.

Rezensionen


"Mit offenem Mund sitzt man vor der HiFi-Anlage – und kriegt die Kinnlade nicht mehr zu. Es ist unglaublich, welch spieltechnische Meisterschaft sich hier offenbart." (thelistener. de)

EUR 7,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen (soweit verfügbar beim Lieferanten)