Detailinformationen

Suitenfragmente a-moll & h-moll WoO.;Klavierstück WoO.;
Albumblatt WoO.

  • Künstler: Andreas Boyde, Klavier
  • Label: Oehms, DDD, 2009
  • Bestellnummer: 4987034
  • Erscheinungstermin: 12.11.2010

Intermezzi op. 117 Nr. 1-3

  1. 1 Nr. 1: Andante moderato Start
  2. 2 Nr. 2: Andante non troppo e con molta espressione Start
  3. 3 Nr. 3: Andante con moto Start

Stücke für Klavier op. 118 Nr. 1-6

  1. 4 Nr. 1: Intermezzo Start
  2. 5 Nr. 2: Intermezzo Start
  3. 6 Nr. 3 Ballade: Allegro energico Start
  4. 7 Nr. 4 Intermezzo: Allegretto un poco agitato Start
  5. 8 Nr. 5 Romanze: Andante Start
  6. 9 Nr. 6 Intermezzo: Andante, largo e mesto Start

Stücke für Klavier op. 119 Nr. 1-4

  1. 10 Nr. 1: Intermezzo Start
  2. 11 Nr. 2: Intermezzo Start
  3. 12 Nr. 3: Intermezzo Start
  4. 13 Nr. 4: Rhapsodie Start

Suite Fragment a-moll WoO

  1. 14 Sarabande Start
  2. 15 Gavotte 1 - Gavotte 2 - Gavotte 1 Start
  3. 16 Gigue Start

Suite Fragment h-moll WoO

  1. 17 Sarabande Start
  2. 18 Gigue Start
  1. 19 Klavierstück WoO Start
  2. 20 Albumblatt WoO Start

Produktinfo

Rezensionen


,,Wie schon in den vorangegangenen CDs zeigt Boyde sogleich, wie tief er mittlerweile in die Gedankenwelt Johannes Brahms’ eingedrungen ist … Boyde ist auf dem Weg zu einer grandiosen Gesamteinspielung." PIANO NEWS

, ,,Boyde ist ein technisch souveräner, formbewusster, in Artikulationsfragen geradezu penibler Musiker, dem es gerade in den Sonaten hervorragend gelingt, den vollgriffig-orchestralen Klaviersatz transparent zu machen." KÖLNER STADT-ANZEIGER

,,Der Pianist vermeidet überflüssige Pedalisierungen und macht seinen Brahms dadurch klanglich spröder und nüchterner, aber zugleich auch klarer, entkleidet ihn der eingeschliffenen Romantizismen und befreit ihn dadurch von überflüssigen sentimentalen Anwandlungen." KLASSIK. COM

Pressestimmen

FonoForum 02 / 11: "Boyde zeigt sich auch hier ganz gewiss nicht als extravertierter Virtuose, der durch kraftvollen, selbstbewussten Zugriff und Glanz auf Anhieb fesseln kann. Im Gegenteil, er vermeidet jede wuchtige Aufdringlichkeit, bevorzugt die gedeckteren Farben, kommt so allerdings den kontemplativen Monologen des älteren Brahms glücklich entgegen. Hat man sich dann auf den schlichten Ton Boydes eingehört, entfaltet sich vor dem Hörer ein eindrucksvoll sensibel strukturiertes Panorama."

EUR 13,99

EUR 12,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)