Detailinformationen

  • Künstler: Alvaro Cendoya, Klavier
  • Label: Naxos, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 1600257
  • Erscheinungstermin: 28.11.2011
  1. 1 Los tres golpes (The 3 Blows) Start
  2. 2 Cortesana (Courtesan) Start
  3. 3 El velorio (The Wake) Start
  4. 4 La encantadora (The Enchantress) Start
  5. 5 Adios a Cuba (Farewell to Cuba) Start
  6. 6 Vuelta al hogar (Coming home) Start
  7. 7 Cri-Cri (Rustling of Petticoats) Start
  8. 8 Ilusiones perdidas (Lost Dreams) Start
  9. 9 La carcajada (Laughter) Start
  10. 10 Homenaje (Hommage) Start
  11. 11 La glorieta (The Carousel) Start
  12. 12 Almendares Start
  13. 13 Improvisada (Improvised) Start
  14. 14 No bailes mas (Dance No More) Start
  15. 15 Decision Start
  16. 16 Mensaje (Message) Start
  17. 17 Picotazos (Lovebites) Start
  18. 18 Un recuerdo (A Memory) Start
  19. 19 Soledad (Solitude) Start
  20. 20 Amistad (Friendship) Start
  21. 21 Invitacion (Invitation) Start
  22. 22 Interrumpida (Interrupted) Start
  23. 23 La celosa (The Jealous Woman) Start
  24. 24 Amen Start
  25. 25 Pst! Start
  26. 26 Siempre si (Yes Forever) Start
  27. 27 Tiene que ser (It Has To Be) Start
  28. 28 No llores mas (Weep No More) Start
  29. 29 Duchas frias (Cold Showers) Start
  30. 30 No me toques (Don't Touch Me) Start
  31. 31 Zigs-Zags Start
  32. 32 Gran senora (Grande Dame) Start
  33. 33 Intima (Intimate) Start
  34. 34 Lejos de ti (Far Away From You) Start
  35. 35 Se fue y no vuelve mas (Gone Never To Return) Start
  36. 36 Fusion de almas (Spiritual Union) Start
  37. 37 Te quiero tanto (I Love You So) Start
  38. 38 Por que, eh? (Why, Huh?) Start

Produktinfo

Ignacio Cervantes ist eine Schlüsselfigur in der lateinamerikanischen Klaviermusik. Als die kulturelle und nationale Identität Kubas während des 19. Jahrhunderts an Kraft zunahm, wurden die Genres von danza und contradanza in den Tanz- und Konzertsälen immer beliebter, denn sie bildeten eine natürliche Brücke zwischen verschiedenen Gesellschaftsschichten. Cervantes’ Stücke haben einen ähnlichen Swing und die gleichsam spürbare Begeisterung wie Scott Joplins allgegenwärtige Rags; sie verschmelzen kubanischen Humor und Lebenslust mit der romantischen Ästethik von Chopin. Die Titel der Stücke reichen von einem ergreifenden Adiós a Cuba zu dem Gelächter von La carcajada. Als Sohn eines baskischen Vaters und einer iranischen Mutter gewann Álvaro Cendoya 1989 den Preis für die beste Interpretation spanischer Musik beim internationalen Premio Jaén-Wettbewerb. Er ist Professor am baskischen Konservatorium für Musik.

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)