Detailinformationen

Lamento op. 44;3 Miniaturen op. 5;In Memoriam op. 9;
Solo op. 28;Meditation op. 32;Life radio rag op. 31;
Cellokonzert op. 24

  • Künstler: Martin Rummel, Ensemble Rara
  • Label: Paladino, DDD, 1997-10
  • Bestellnummer: 3081005
  • Erscheinungstermin: 2.2.2011
  1. 1 Lamento für Violoncello und Klavier op. 44 Start

Miniaturen für Violoncello op. 5 Nr. 1-3

  1. 2 1. Energisch, nicht zu schnell Start
  2. 3 2. Mäßig bewegt Start
  3. 4 3. Ruhig Start

In Memoriam Sir Vincent Scott (für Violoncello und Klavier) op. 9

  1. 5 1. Introduktion Start
  2. 6 2. Ballade Start
  1. 7 Solo für Violoncello op. 28 Start
  2. 8 Meditation für Violoncello und Akkordeon op. 32 Start
  3. 9 Life Radio Rag (für Violoncello und Klavier) op. 31 Start

Konzert für Violoncello und Kammerorchester op. 24

  1. 10 1. Andante con moto - Allegro Start
  2. 11 2. Grave - Largo - Un poco animato - Giocoso - Allegro - Presto - Corale: Tempo primo Start
  3. 12 3. Vivace Start

Produktinfo

„Stilistisch zeichnet sich Helmut Rogl in den Augen der Jury durch solides tonsetzerisches Handwerk – ein heute nicht mehr selbstverständliches Können – gepaart mit einem sicheren Sinn für formale Zusammenhänge aus. Bereits Rogls erste aufgeführte Kammermusikwerke weisen jene klare Stimmführung aus, die dem Zuhörer das Erfassen seiner Musik erleichtert. In diesem Sinne versteht sich Rogl als Vertreter des polyphonen Stils, dessen harmonisches Gefüge stets ein tonales Zentrum aufweist.“ So die Jury des Oberösterreichischen Landeskulturpreises, den Rogl 2001 erhielt.

Zwischen 1984 und 2005 entstanden sämtliche Werke, die der Cellist Martin Rummel mit verschiedenen namhaften österreichischen Interpreten im Laufe der letzten 15 Jahre aufgenommen hat. Auf dieser CD, die anlässlich Rogls 50. Geburtstags 2010 entstand, finden sich Wiederveröffentlichungen von vergriffenen Aufnahmen neben drei Neueinspielungen. Rummel ist vor allem mit dem Cellokonzert verbunden, das er 1994 im Wiener Konzerthaus uraufgeführt und an der Gestaltung der Solostimme mitgewirkt hat.

Helmut Rogl ist als Komponist von bisher rund 50 Werken in Österreich, aber als Vertreter des „Musikland Österreich“ auch über dessen Grenzen hinaus bekannt: Es entstanden bisher Stücke u. a. für die Münchner Philharmoniker, das Wiener Kammerorchester, die Budapester Streichersolisten oder das Bruckner Orchester Linz. An der Eröffnung des Kulturhaupstadtjahres Linz09 war er ebenfalls mit einer Uraufführung beteiligt. Paladino Music legt mit dieser CD erneut ein wichtiges Dokument zum österreichischen Musikleben vor.

EUR 16,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands