Detailinformationen

  • Künstler: Baltimore Symphony Orchestra, Marin Alsop
  • Label: Naxos, DDD, 2008
  • FSK ab 0 freigegeben
  • Bestellnummer: 2984923
  • Erscheinungstermin: 27.8.2012

Produktinfo

Das bekannte Zitat Gustav Mahlers „eine Sinfonie ist eine Welt, sie muss alles enthalten“, trifft auf seine erste Sinfonie bereits in vollem Maße zu.

Das bemerkenswert originelle Werk mit seinen periodisch wiederkehrenden Zitaten aus Mahlers Liederzyklen „Des Knaben Wunderhorn“ und „Lieder eines fahrenden Gesellen“ greift im Eröffnungssatz „Die Natur erwacht aus dem langen Winterschlaf“ auf Klänge aus Mahlers Kindheit zurück. Das überschwängliche Scherzo und Trio basieren auf einem Ländler. Beunruhigend langsam und deshalb umso bedrückender ist der Trauermarsch, der zudem auf dem Kinderlied „Bruder Jakob“ basiert, bevor die Sinfonie mit aufregender Dramatik im Schlusssatz endet.

Seit 2007 ist Marin Alsop Chefdirigentin beim Baltimore Symphony Orchestra und hat ihren Vertrag bis 2015 verlängert. Seit 1992 ist sie als Chefin des preisgekrönten Kalifornischen Cabrillo Musikfestivals für zeitgenössische Musik ebenso erfolgreich wie als Ehrendirigentin des Colorado Symphony Orchestras oder als „Conductor Emeritus“ des Bournemouth Symphony Orchestra.

Pressestimmen

,,Das zerklüftete Finale spannt Alsop unter einen straffen architektonischen Bogen, erlaubt sich nicht zu arge Schwelgerei im kantablen Seitenthema und in den weiteren langsamen Passagen des Satzes und lässt die Entwicklung in eine fulminante, mitreißende und dennoch völlig pathosfreie Schlussapotheose kulminieren." (FONO FORUM, Januar 2013)

Sinfonie Nr. 1 D-Dur "Der Titan"

  1. 1 1. Langsam, schleppend Start
  2. 2 2. Kräftig bewegt, doch nicht zu schnell - Sehr einfach und schlicht wie eine Volksweise Start
  3. 3 3. Feierlich und gemessen, ohne zu schleppen Start
  4. 4 4. Stürmisch bewegt Start

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)