Detailinformationen

+Vivaldi: Flötenkonzert RV 428
+CPE Bach: Flötenkonzert d-moll
  • Künstler: Scott Goff, Seattle Symphony, Gerard Schwarz
  • Label: Naxos, DDD, 2008
  • Bestellnummer: 2840741
  • Erscheinungstermin: 2.7.2012

Concerto Grosso G-Dur Op. 6 Nr. 1 Hwv 319

  1. 1 1. A tempo giusto Start
  2. 2 2. Allegro Start
  3. 3 3. Adagio Start
  4. 4 4. Allegro Start
  5. 5 5. Allegro Start

Concerto Grosso G-Moll Op. 6 Nr. 6 Hwv 324

  1. 6 1. Largo affettuoso Start
  2. 7 2. A tempo giusto Start
  3. 8 3. Musette: Larghetto Start
  4. 9 4. Allegro Start
  5. 10 5. Allegro Start

Concerto Grosso F-Dur Op. 6 Nr. 9 Hwv 327

  1. 11 1. Largo Start
  2. 12 2. Allegro Start
  3. 13 3. Larghetto Start
  4. 14 4. Allegro Start
  5. 15 5. Menuet Start
  6. 16 6. Gigue Start

Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo D-Dur op. 10 Nr. 3 RV 428 "Il gardellino"

  1. 17 1. Allegro Start
  2. 18 2. Largo Start
  3. 19 3. Allegro Start

Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo d-moll H 425

  1. 20 1. Allegro Start
  2. 21 2. Un poco andante Start
  3. 22 3. Allegro di molto Start

Produktinfo

Mit den „Concerti Grossi, op. 6“ für kleines, solistisch behandeltes Streichensemble und Orchester schuf Händel eine Kombination, die ein elegantes Wechselspiel zwischen ähnlich klingenden, jedoch eigenständig geführten Gruppen ermöglicht. Vivaldis „Flötenkonzert“, das den Spitznamen „Il gardellino“ hat, ist ein Werk voll liebreizender Melodien und Naturklängen, das auf frühere Kompositionen Bezug nimmt, u. a. auf die „Vier Jahreszeiten“. Vermutlich um eine Huldigung Friedrichs des Großen handelt es sich bei C. P.E. Bachs „Konzert für Flöte in d-Moll“, das ein überraschend dramatisches und virtuoses Finale aufweist. Mit dieser Aufnahme liegen die Interpretationen der leitenden Solisten des Seattle Symphonie Orchesters vor, die dem Zuhörer ein wahres Fest erlesenster Musik des 18. Jahrhunderts darbieten.

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)