Detailinformationen

Liszt: Sancta Dorothea;Die Vogelpredigt des Hl. Franz von Assisi;Consolations;Der Hl. Franz von Paola über die Wogen schreitend
+Messiaen: Petites esquisses d'oiseaux;Canteyodjaya
  • Künstler: Fredrik Ullen, Klavier
  • Label: BIS, DDD, 2009
  • Bestellnummer: 2869129
  • Erscheinungstermin: 20.6.2012
  1. 1 Sancta Dorothea S 187 Start

Franziskus-Legenden S 175 Nr. 1-2 (für Klavier) (Auszug)

  1. 2 Nr. 1: La prédication aux oiseaux Start

Petites esquisses d'oiseaux (Auszug)

  1. 3 Nr. 1: Le rouge-gorge Start

Consolations S 172 Nr. 1-6 (6 kurze Klavierstücke) (Auszug)

  1. 4 Nr. 1: Andante con moto Start

Petites esquisses d'oiseaux (Auszug)

  1. 5 Nr. 2: Le merle noir Start

Consolations S 172 Nr. 1-6 (6 kurze Klavierstücke) (Auszug)

  1. 6 Nr. 2: Un poco più mosso Start

Petites esquisses d'oiseaux (Auszug)

  1. 7 Nr. 3: Le rouge-gorge Start
  2. 8 Nr. 4: La grive musicienne Start

Consolations S 172 Nr. 1-6 (6 kurze Klavierstücke) (Auszug)

  1. 9 Nr. 3: Lento placido Start
  2. 10 Nr. 4: Quasi Adagio Start

Petites esquisses d'oiseaux (Auszug)

  1. 11 Nr. 5: Le rouge-gorge Start
  2. 12 Nr. 6: L'alouette des champs Start

Consolations S 172 Nr. 1-6 (6 kurze Klavierstücke) (Auszug)

  1. 13 Nr. 5: Andantino Start
  2. 14 Nr. 6: Allegretto sempre cantabile Start
  1. 15 Unstern! S 208 Start
  2. 16 Cantéyodjaya (1948) Start

Franziskus-Legenden S 175 Nr. 1-2 (für Klavier) (Auszug)

  1. 17 Nr. 2: St. François de Paule marchant sur les flots Start

Produktinfo

Auf den ersten Blick ein sehr ungleiches Komponistenpaar, das diese CD vereint: einerseits Franz Liszt, der archetypische Komponistenvirtuose, der im 19. Jahrhundert europaweit sein Publikum faszinierte, andererseits Olivier Messiaen, der mit 22 Jahren Organist an Sainte-Trinité in Paris wurde und auf dieser Stelle für den Rest seines Lebens blieb. Ullén verschränkt in seinem Programm die Werke dieser beiden und zeigt dabei auf, dass die sich näher sind, als man denken sollte. Beide waren von religiösen Überzeugungen geprägt. Beide haben bis dahin unerforschtes musikalisches Terrain betreten: Messiaen mit seiner Einbeziehung von Vogelstimmen und Hindu-Rhythmen, Liszt mit einem Spätstil, in dem es vor Dissonanzen und Ganztonskalen, verminderten und übermäßigen Akkorden nur so wimmelt, womit er schon ins 20. Jahrhundert hinein weist.

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands