Detailinformationen

Messe pour les paroisses (Parish Mass);Messe pour les couvents (Convent Mass)
  • Künstler: James Tibbles / Orgel Notre Dame Rozay-En-Brie (Frankreich)
  • Label: Paladino, DDD, 2010/2011
  • Bestellnummer: 2840738
  • Erscheinungstermin: 9.7.2012

Disk 1 von 2

Messe à l'usage ordinaire des paroisses (Orgelmesse)

  1. 1 Kyrie eleison Start
  2. 2 Christe eleison Start
  3. 3 Christe eleison Start
  4. 4 Kyrie eleison Start
  5. 5 Kyrie eleison Start
  6. 6 Gloria in excelsis Deo - Laudamus te Start
  7. 7 Adoramus te Start
  8. 8 Gratias agimus tibi Start
  9. 9 Domine Fili unigenite Start
  10. 10 Qui tollis peccata mundi Start
  11. 11 Qui sedes ad dexteram patris Start
  12. 12 Tu solus Dominus Start
  13. 13 Cum Sancto Spiritu Start
  14. 14 Cum Sancto Spiritu Start
  15. 15 Offertoire Start
  16. 16 Sanctus Start
  17. 17 Pleni sunt caeli et terra Start
  18. 18 Benedictus Start
  19. 19 Agnus Dei, qui tollis peccata mundi Start
  20. 20 Agnus Dei, qui tollis peccata mundi Start
  21. 21 Ite missa est Start

Disk 2 von 2

Messe à l'usage des couvents (Messe für die Klöster)

  1. 1 Kyrie eleison Start
  2. 2 Christe eleison Start
  3. 3 Christe eleison Start
  4. 4 Kyrie eleison Start
  5. 5 Kyrie eleison Start
  6. 6 Gloria in excelsis Deo - Laudamus te Start
  7. 7 Adoramus te Start
  8. 8 Gratias agimus tibi Start
  9. 9 Domine fili unigenite Start
  10. 10 Qui tollis peccata mundi Start
  11. 11 Qui sedes ad dexteram Patris Start
  12. 12 Tu solus Dominus Start
  13. 13 Cum Sancto Spiritu Start
  14. 14 Cum Sancto Spiritu Start
  15. 15 Offertoire Start
  16. 16 Sanctus Start
  17. 17 Pleni sunt caeli et terra Start
  18. 18 Elevation Start
  19. 19 Agnus Dei, qui tollis peccata mundi Start
  20. 20 Agnus Dei, qui tollis peccata mundi Start
  21. 21 Ite missa est Start

Produktinfo

Als Francois Couperin seine Orgelmessen komponierte, hatte er gewiss keine Vorstellung davon, welch großes Interesse diese Kompositionen bei Generationen von Organisten und Liebhabern von Orgelmusik wecken würden, als sie im Jahre 1929 endlich ins Blickfeld der Musikwissenschaftler rückten. Für den Organisten James Tibbles war es fast eine Selbstverständlichkeit, diese Paradebeispiele der französischen Orgelmusik des 17. Jahrhunderts auf der Orgel Notre Dame Rozay-En-Brie zu spielen, deren Tastaturen die letzten erhaltenen dieser Epoche sind und vom jungen Couperin selbst gespielt wurden. Dem Repertoire dieser CD gibt das außergewöhnliche Instrument einen ganz besonderen Bezug: Couperins Musik erklingt durch diese Orgel wieder mit der Stimme des 17. Jahrhunderts.

Pressestimmen

,,Die französische Orgeltradition zählt nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den vielfältigsten Erscheinungen der Tastenkunst - und zu den vitalsten." (FONO FORUM, Oktober 2012)

EUR 22,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands