Detailinformationen

Klaviersonaten op. 9 Nr. 2 & op. 26;The Dream op. 49

  • Künstler: Susan Kagan, Klavier
  • Label: Naxos, DDD, 2007
  • Bestellnummer: 9617115
  • Erscheinungstermin: 5.7.2010
  1. 1 Piano Sonata in C major, Op. 9, No. 2: I. Andantino Start
  2. 2 Piano Sonata in C major, Op. 9, No. 2: II. Allegro molto vivace Start
  3. 3 Piano Sonata In C Major, Op. 9, No. 2: Iii. Adagio Con Moto Start
  4. 4 Piano Sonata in C major, Op. 9, No. 2: IV. Allegro Start
  5. 5 Piano Sonata in F sharp minor, Op. 26, "L'infortunee": I. Adagio con espressione - Allegro molto agitato Start
  6. 6 Piano Sonata in F sharp minor, Op. 26, "L'infortunee": II. Andante Start
  7. 7 Piano Sonata In F Sharp Minor, Op. 26, "l'infortunee": Iii. Presto Start
  8. 8 The Dream, Op. 49 Start

Produktinfo

Der Klaviervirtuose Ferdinand Ries begann mit dem Komponieren von Klaviersonaten zu einer Zeit, als das Genre einen signifikanten Wandel durchmachte - von der Kompositionsweise eines Haydn oder Mozart hin zu einer neuen Entwicklung, die durch Clementi, Beethoven und Hummel vorwärtsgetrieben wurde.
Ries nahm bereits die ergreifende Tonsprache Schuberts, die expressive Lieblichkeit Mendelssohns und Chopins brillante Figuren vorweg, wie man in seiner Klavierfantasie Le Songe (Der Traum) hören kann. Seine C-Dur Sonate beginnt mit einer stattlichen Polonaise in Rondoform und endet mit einem aufwühlenden Finale.
Der Einfluss von Beethovens Pathétique ist in seiner einzigen explizit benannten Sonate L’infortunée (Die Unglückliche) offenkundig.

EUR 7,99*

versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)