Detailinformationen

(Erstfassung 1872)

Tonformat: stereo & multichannel (Hybrid)
  • Künstler: Philharmoniker Hamburg, Simone Young
  • Label: Oehms, DDD, 2006
  • Bestellnummer: 9699658
  • Erscheinungstermin: 13.4.2007

Sinfonie Nr. 2 c-moll "Pausensinfonie" (1. Fassung 1872)

  1. 1 1. Allegro: Ziemlich schnell Start
  2. 2 2. Scherzo: Schnell Start
  3. 3 3. Adagio: Feierlich, etwas bewegt Start
  4. 4 4. Finale: Mehr schnell Start

Produktinfo

Zurück zu den Urfassungen
„Für spätere Zeiten, und zwar für einen Kreis von Freunden und Kennern“ bestimmte Bruckner die Urfassungen seiner Symphonien. Der Komponist ließ sich zwar von 'wohlmeinenden' Ratgebern dazu bewegen, seine Sinfonien so zu revidieren, dass sie für das zeitgenössische Publikum leichter verständlich waren; sein Herz scheint indessen den ersten Konzeptionen der Werke gehört zu haben.

Simone Young, seit 2005 in Hamburg erfolgreiche Opernintendantin und Generalmusikdirektorin, hält mehr als 100 Jahre nach der Uraufführung der Sinfonien die Zeit für gekommen, die Werke endlich in ihren Urfassungen zu präsentieren. Somit bildet die Aufführung von Bruckner-Sinfonien in ihrer jeweiligen Urfassung einen Schwerpunkt der sinfonischen Konzertprogramme von Simone Young mit den Philharmonikern Hamburg – OehmsClassics wird die Reihe auf SACD dokumentieren. Der Mitschnitt des Konzerts vom März 2006 mit der 2. Sinfonie Bruckners in der Urfassung von 1872 liegt nun vor. In frappierender Weise wird beim Hören der vorliegenden Version deutlich, wie viel Bruckners Musik in den späteren, 'angepassten' Fassungen in formaler Hinsicht an Ungestüm und Originalität verloren hat. Die Zweite in dieser Urfassung, von William Carragan 2005 herausgegeben, zeigt die ganze kreative Energie eines Sinfonikers, der im Begriff ist, die musikalische Welt zu erobern.

Rezensionen


„Analytischer als ihr Vorbild Daniel Barenboim, aber auch impulsiver als der unvergessene Günter Wand, erweckt Simone Young den frühen Bruckner zu orchestralem Leben.” KulturSPIEGEL

Pressestimmen

Concerti 04 / 07: "Simone Young geht diese 'sinfonische Riesenschlange' flüssig, soghaft und energiegeladen an, lässt die Celli singen, die Violinen hauchzart tirilieren, bringt die Instrumentengruppen ins stets transparente Kräfteverhältnis, stuft die dynamische Skala fein ab, disponiert die unendlichen Steigerungszüge mit dem Format einer leidenschaftlichen Brucknerdirigentin."

EUR 16,99

EUR 15,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)