Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 6: November–Dezember)

12. November 2019

Weihnachten steht vor der Tür, naja, fast. Aber so langsam kann man sich ja schon mal Gedanken über das eine oder andere Geschenk machen, für die Liebsten und für sich selbst. Wie gut, dass im November und Dezember wieder zahlreiche großartige Album-Releases bevorstehen. Damit ihr kein Highlight verpasst, ist hier unsere neue Folge von Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau, die bislang längste Folge unserer Serie.

Los geht es mit einer Überraschung. Quasi aus dem Nichts kam im September die Ankündigung, dass Jeff Lynnes ELO am 1. November ein neues Album veröffentlichen. »From Out Of Nowhere« heißt es und Lynne nahm fast die gesamte Musik im Alleingang auf.

Auch Marillion präsentierten am 1. November ein Album, allerdings ein Reissue ihres Klassikers »Afraid Of Sunlight« aus dem Jahr 1995. Das Ganze kommt als Deluxe-Box mit fünf LPs inklusive eines Livemitschnittes, ebenfalls aus dem Jahr 1995.

Noch ein Reissue, noch eine Vinylbox: Die Rolling Stones feierten am 1. November den 50. Geburtstag ihres Albums »Let It Bleed«. Passend dazu gibt es die Limited Deluxe Box mit 2 LPs, 2 SACDs und einer 7″-Single.

Bob Dylan veröffentlichte am 1. November den nächsten Teil der beliebten Archivserie: »Travelin’ Thru,1967–1969: The Bootleg Series Vol. 15« wirft einen Blick zurück auf Dylans Aufnahmen in Nashville. Mit dabei ist auch eine gemeinsame Session mit Johnny Cash. Das Ganze kommt auf drei LPs.

Vor 25 Jahren veröffentlichten R.E.M. ihr neuntes Album »Monster«. Zum Geburtstag kam am 1. November das Vinyl-Reissue.

Ganz 50 Jahre sind vergangen, seit The Doors ihr legendäres »The Soft Parade« veröffentlichten. Zum Geburtstag kam am 1. November eine 50th Anniversary Deluxe Edition mit drei CDs und einer LP.

Bereits letztes Jahr starteten Underworld ihr Mega-Release-Projekt »Drift«, bei dem sie jede Woche neues Musik-, Film- und Textmaterial veröffentlichten. Mit »Drift Songs« kam am 1. November das große Finale auf Doppel-LP.

Eine Woche später, am 8. Novmeber, veröffentlichen Simply Red ihr neues Album »Blue Eyed Soul«, eine vielseitige Sammlung zwischen Funk, Soul und Pop, mitreißenden Songs und gefühlvollen Balladen.

Vielseitig ist auch das richtige Wort, um Max Herre zu beschreiben. Auf seinem neuen Album »Athen« erfindet sich der Rapper und Sänger wieder einmal neu. VÖ ist am 8. November.

»I Fucking Love My Life« heißt das neue, zweite Album des jungen Schweizers Faber. Wieder überzeugt der 26-Jährige mit schroffer aber kluger Lyrik, persönlichen und gesellschaftskritischen Texten und einer facettenreichen Mischung aus Singer-Songwriter, Liedermacher, Rock und Pop, Folk und Polka. VÖ ist am 8. November.

Und noch einmal die Rolling Stones: Am 8. November kommt ein weiterer Mitschnitt ihrer legendären »Bridges To Babylon«-Tournee: »Bridges To Buenos Aires« heißt die Aufnahme aus der argentinischen Hauptstadt, aufgezeichnet am 5. April 1998.

Auf ein neues Album der Pet Shop Boys müssen wir leider noch bis nächstes Jahr warten. Allerdings versüßen uns die britischen Elektro-Pop-Pioniere am 8. November das Warten mit der ersten Single »Dreamland« auf 7“-Vinyl.

Vor 45 Jahren veröffentlichte Byrds-Gründungsmitglied Gene Clark sein viertes Soloalbum »No Other«. Am 8. November kommt es erneut auf Vinyl, und zwar komplett remastered.

Zwei Jahre nach ihrem Karriererückblick »Lovely Creatures« blicken Nick Cave & The Bad Seeds 2019 wieder nach vorne. Am 8. November erscheint ihr neues Album »Ghosteen« auf Doppel-LP.

Dafür schauen Fleetwood Mac zurück, und zwar bis zu den Anfängen. »Before the Beginning Vol 1: Live 1968« ist die erste von zwei Liveaufnahmen von Peter Green’s Fleetwood Mac, die kürzlich entdeckt wurden. Eine echte Rarität auf drei LPs. VÖ ist am 15. November.

Zum 25. Jubiläum ihres Klassikers »Gratuitous Sax & Senseless Violins« präsentieren Sparks am 15. Novermber unter anderem eine neue LP-Version. Und die gibt es auch mit zusätzlicher Doppel-CD mit verschiedenen Bonus-Tracks. Mehr Infos dazu findet ihr bei uns im Shop. Einfach dem Link folgen.

Und noch ein Geburtstags-Reissue: Mit »David Bowie« erschien vor 50 Jahren das zweite Soloalbum Bowies, das später auch unter dem Titel »Space Oddity« bekannt wurde. Passend zu diesem Jubiläum gibt es am 15. November den neuen Tony-Visconty-Mix auf LP.

Rock trifft auf Pop, Folk auf Jazz und Kammermusik: Ja genau, die Tindersticks gehen am 15. November mit einem neuen Album an den Start. »No Treasure But Hope« kommt als klassisch-schwarze LP und als Crystal Clear Vinyl.

Rolling Stones die Dritte. Naja, zumindest zum Teil. Mit »Mad Lad: A Live Tribute to Chuck Berry« veröffentlicht Ronnie Wood am 15. November ein Album mit Songs der 2017 verstorbenen Rock’n’Roll-Legende.

Eine Woche später, am 22. November, kommt auch ein neues Album von Max Raabe, sein erstes »MTV Unplugged«. Neben dem deutschen Bariton-Sänger warten zahlreiche ungewöhnliche Gäste.

Ungewöhnlich ist sicher auch das Alternative-Metal-Projekt von Rammstein-Sänger Till Lindemann und dem Schweden Peter Tägtgren. Nach ihrem Nummer-eins-Debüt »Skills in Pills« aus 2015 kommt am 22. November endlich der Nachfolger »F & M«.

Vor drei Jahren verstarb Leonard Cohen. Am 22. November kommt jetzt ein posthumes Album der Singer-Songwriter-Legende. Sohn Adam Cohen vollendete den Longplayer »Thanks For The Dance« mit ungehörten Aufnahmen.

»Surrender 20«: der Name verrät: The Chemical Brothers präsentieren am 22. November eine Jubiläumsedition ihres Albums von 1999, und zwar auf vier LPs plus DVD.

Nicht ein, nicht zwei, nicht drei sondern gleich vier Alben legen Queens Of The Stone Age 2019 erneut auf Vinyl auf. »Rated R« und »Songs For The Deaf« kommen am 22. November, während »Lullabies To Paralyze« und »Era Vulgaris« am 20. Dezember erscheinen.

Und noch ein Reissue am 22. November: John Frusciantes achtes Soloalbum, das Akustikalbum »Curtains« wird als limitierte 180-g-Vinyl neu aufgelegt.

Eine echte Premiere gibt es am 22. November ebenfalls: Robbie Williams veröffentlicht sein erstes Weihnachtsalbum: mit neuen Hits, alten Klassikern und einigen spannenden Gästen. Ein tolles Geschenk mit dem treffenden Titel »The Christmas Present«.

Eine Woche später, am 29. November, kommt ein spannendes Reissue: »1999«, das fünfte Album von Prince erscheint als Doppel-LP sowie als 4-LP-Set und als Super Deluxe Edition mit zehn LPs und vielen Extras.

Ebenfalls am 29. November dürfen sich Pink-Floyd-Fans über ein besonderes Best-of der Rocklegende freuen: die Doppel-LP »The Best Of The Later Years 1987–2019« widmet sich den letzten Jahren, als Roger Waters die Band verließ und David Gilmour, Rick Wright und Nick Mason ohne ihn weitermachten.

Und während Pink Floyd auf die vergangenen Jahre blicken, schauen Die Sterne auf ihre Anfänge. »Anfang verpasst (1992–1999)« heißt die 8-LP-Box der deutschen Indie-Pop-Ikonen mit den ersten fünf Studioalben der Band und weiteren Raritäten.

Auch Muse schauen zurück auf die Anfänge und veröffentlichen 2019 ein besonderes Box-Set. Am 6. Dezember erscheint »Origin Of Muse« mit neun CDs und vier LPs. Neben ihrem Debüt und dem Durchbruchalbum warten spannende Demos und viele unveröffentlichte Tracks.

13 lange Jahre hat es gedauert, aber nun ist es endlich da: The Who präsentieren am 6. Dezember ihr lang erwartetes Comebackalbum mit dem Titel »Who«. Unterstützt werden Roger Daltrey und Pete Townshend darauf von Schlagzeger Zak Starkey, Sohn von Ex-Beatle Ringo Starr.

Das gab es noch nie: Eric Clapton und zahlreiche andere Gitarren-Ikonen gibt es am 6. Dezember 2019 auf dem allerersten Vinyl-Set des legendären »Crossroads Festival«.»Crossroads Revisited: Selections From The Crossroads Guitar Festivals« heißt das neue 6-LP-Set.

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Jimi-Hendrix-Fans und Schallplattenliebhaber kommt am 13. Dezember: »Songs For Groovy Children: The Fillmore East Concerts« ist eine Sammlung aller vier Debütkonzerte von Jimi Hendrix’ Band Of Gypsys, aufgenommen am Silvesterabend 1969 und am Neujahrstag 1970, und zwar auf ach LPs.

Im Juni 2019 erschien Bruce Springsteens neues Album »Western Stars«, wenig später kam der gleichnamige Film. Am 13. Dezember dürfen sich Fans vom Boss nun auch noch über den Soundtrack auf Vinyl freuen. »Western Stars – Songs From The Film« heißt das Livealbum.

Die Alternative-Country-Supergroup mit ihrer ersten Weihnachts-EP: Norah Jones, Sasha Dobson und Catherine Popper alias Puss N Boots präsentieren am 13. Dezember die LP »Dear Santa«.

Zudem kommen am 13. Dezember gleich zwei besondere Soundtracks auf Vinyl, und zwar der Soundtrack zur Comicverfilmung »Joker« von der der isländischen Komponistin Hildur Guðnadóttir und die Filmmusik zur britischen Dramaserie »Peaky Blinders« mit Songs von Nick Cave & The Bad Seeds, Joy Division, The White Stripes, Radiohead, Queens of the Stone Age, David Bowie und vielen mehr.

»Hot Rats«Zum 50. Jubiläums des Zappa-Klassikers »Hot Rats« erscheint das zweite Soloalbum der Rocklegende am 20. Dezember 2019 erneut, und zwar als limitierte pinke Vinyl.

Und? Auf welche LPs freut ihr euch im November und Dezember am meisten? Habt ihr schon die ersten Weihnachtsgeschenke gefunden? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Und noch mehr spannende Blog-Beiträge findet ihr hier:

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

2 Antworten zu “Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 6: November–Dezember)”

  1. Matthias sagt:

    Wo bleibt eine Styx komplett box?

  2. M. Al Chehabi sagt:

    Mit dem Joker Soundtrack beschenke ich mich selbst.. Aber die “Soft Parade” der Doors kommt defintiv auf meinen Wunschzettel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.