Platten-Triple (Folge 3: Oktober)

7. Oktober 2019

Aller guten Dinge sind drei. Und in unserem Platten-Triple gibt es sogar gleich dreimal drei: drei spannende Neuerscheinungen, drei besondere Reissues und drei Angebote, natürlich jeweils auf Vinyl.

Wie immer beginnen wir mit den neuen Alben.

Unsere erste Empfehlung: Sam Fenders »Hypersonic Missiles«. Falls ihr noch nie etwas von dem jungen Briten gehört habt, ist das nicht verweunderlich. Bislang brachte er erst eine EP mit dem Titel »Dead Boys« heraus. Im September erschien nun endlich das erste Album des jungen Musikers, und das klingt wie ein starker Mix aus Indireock und Bruce Springsteen. Absolut hörenswert.

Weiter geht es mit Anna Ternheim. Nach mittlerweile sieben Alben ist die Schwedin dafür bekannt, sich immer wieder in neuen Genres auszuprobieren. Singer-Songwriter, Country, Folk, Jazz, Rock, Blues. Mit »A Space For Lost Time« kam Ende September ihr vielleicht poppigstes Album, das allerdings nicht auf schwedische Melancholie verzichtet. Bei uns gibt es die schwarze LP und exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz die limitierte Translucent Red Vinyl. Natürlich nur, solange der Vorrat reicht.

Unsere dritte Empfehlung ist gewissermaßen ein legendäres Comeback. Neil Young veröffentlicht am 25. Oktober ein neues Album zusammen mit seiner Band Crazy Horse, die er dafür aus dem Vorruhestand holte. »Colorado« heißt die Platte, die als Doppel-LP mit Bonus 7“-Single erscheint.

Kommen wir zu den drei Reissues, die ihr auf keinen Falll verpassen solltet.

Da wäre zum einen ein absoluter Meilenstein, nämlich »Abbey Road« von den Beatles. Anlässlich des 50. Jubiläums der Platte kamen am 27. September die Neuauflage der LP und ein 3-LP-Set mit dem Album und unveröffentlichten Session- und Demoaufnahmen.

Nicht ein sondern gleich drei Alben aus ihrer beachtlichen Diskografie haben Tocotronic im September 2019 neu aufgelegt: »Nach der verlorenen Zeit« (1995), »Wir kommen um uns zu beschweren« (1996) und »Es ist egal, aber« (1997).

Ein spannendes Reissue warte auch im Oktober, und zwar von Portishead-Sängerin Beth Gibbons. »Out Of Season« erschien ursprünglich bereits 2002 und ist bislang ihr einziges Solostudioalbum. Soloalbum trifft allerdings nur bedingt zu, denn Unterstützung bekommt Gibbons auf dem Album von Talk-Talk-Bassist Paul Webb, allerdings unter dem Pseudonym Rustin Man.

Und damit wären wir schon bei unseren drei Angeboten auf Vinyl, die natürlich nur solange gelten, wie der Vorrat reicht.

Vor zwei Jahren erschien mit »A Deeper Understanding« das vierte Studioalbum von The War On Drugs, das es im UK bis auf Platz drei der Charts schaffte, in Deutschland immerhin bis auf Platz zwölf. Diesen Geniestreich zwischen Indierock und Americana, synthesizerlastigem Psychedelic Rock und 80er-Jahre-Dream-Pop gibt es jetzt für 16,99 Euro bei uns im Shop.

Genau 20 Jahre ist es her, dass die Metallegenden Metallica ihr zweites Konzertalbum »S&M«, die Kurzform für »Symphony and Metallica«, veröffentlichten. Die Platte wurde bei zwei Konzerten live zusammen mit dem San Francisco Symphony Orchestra in Berkeley (Kalifornien) aufgenommen und erreichte Platz eins in den deutschen Charts. Wir haben sie zurzeit für 29,99 Euro statt zuletzt 42,99 Euro.

Und noch ein Knallerangebot haben wir für euch: »Mit K«, das erste Album von Kraftklub erschien 2011 und brachte Songs wie »Ich will nicht nach Berlin« und »Songs für Liam« hervor. Die erste Indie-Rap-Rock-Platte gibt es jetzt für nur noch 13,99 Euro.

Wenn ihr noch mehr Superangebote wollt, schaut doch mal auf unserer Sonderangebotsseite vorbei. Viel Spaß beim Stöbern.

Schlagwörter: , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.