11 großartige Geschwister-Bands

10. April 2018

Jedes Jahr am 10. April wird der Tag der Geschwister (engl. »Siblings Day«) gefeiert. Der Aktionstag soll weltweit an die Bedeutung von Schwestern und Brüdern erinnern. Auch in der Musikwelt gibt es einige berühmte Geschwisterpaare und -gruppen. Elf meiner Favoriten habe ich hier für euch aufgelistet (alphabetisch sortiert).

Tegan And Sara: Love You To Death (Clear/White Vinyl) Platz 11

Sie sind nicht nur einfach Geschwister, sondern eineiige Zwillinge: die beiden Schwestern Tegan Rain Quin und Sara Keirsten Quin. Als Tegan and Sara machen die beiden Kanadierinnen seit rund 20 Jahren gemeinsam Musik zwischen Pop und Indierock.

The Stooges: The Stooges Platz 10

1967 gründete Iggy Pop zusammen mit Ron Asheton und dessen Bruder Scott die Band The Psychedelic Stooges, die sie wenig später in The Stooges umbenannten. Zwei Jahre später erschien ihr Debüt. Ron verstarb bereits 2009, Scott 2014.

Radiohead: A Moon Shaped Pool Platz 9

Auch Radiohead haben in ihren Reihen ein Geschwisterpaar: die Brüder Jonny und Colin Greenwood. Jonny spielt Gitarre und Keyboard, Colin ist der Bassist der britischen Alternative-Rock-Ikonen. 2016 veröffentlichte die Band ihr Album »A Moon Shaped Pool«.

Oasis: (What's The Story) Morning Glory? Platz 8

Vielleicht eins der berühmtesten Geschwisterpaare der modernen Rockgeschichte: Liam und Noel Gallagher. Als Oasis starteten sie 1991 ihre Karriere. Die Band wurde 2009 aufgelöst, seitdem sind beide Brüder solo erfolgreich, leben jedoch im ständigen Streit. Vielleicht ist ja der Tag der Geschwister ein guter Grund für ihre Versöhnung.

The Kinks: The Best Of The Kinks 1964-1970 Platz 7

Sie stehen in einer Reihe mit den Beatles, The Who und den Stones: The Kinks. 1964 wurde die Rockband von den Brüdern Ray und Dave Davies gegründet. Ihr letztes gemeinsames Album erschien 1993 und heißt »Phobia«.

https://media1.jpc.de/image/w220/front/0/0889853626410.jpgPlatz 6

Nicht bloß zwei, sondern gleich alle drei Folowill-Brüder musizieren seit 2000 gemeinsam unter dem Namen Kings Of Leon: Caleb, Jared und Nathan. Der vierte im Bunde ist ihr Cousin Matthew Followill. 2016 erschien bereits ihr siebtes Studioalbum »Walls«.

The Hives: Veni Vidi ViciousPlatz 5

Per Almqvist und Niklas Almqvist heißt das Geschwisterpaar der schwedischen Alternativerocker The Hives. Nummer eins ist der Sänger, Nummer zwei der Leadgitarrist der Band, die seit 1993 mit ihrer Musik und maßgeschneiderten Anzügen in Schwarz oder Weiß ins Auge fällt.

First Aid Kit: Ruins Platz 4

Wir bleiben in Schweden, denn von dort kommen auch die beiden Schwestern Klara und Johanna Söderberg, die besser unter ihren Bandnamen First Aid Kit bekannt sind. Im Januar 2018 erschien ihr viertes Album »Ruins«.

Biffy Clyro: EllipsisPlatz 3

Auch bei Biffy Clyro sind es zwei von drei Bandmitglieder, die einer Familie angehören: die Zwillinge James (Bass) und Ben Johnston (Schlagzeug). 2016 gab es mit »Ellipsis« die letzte Platte der schottischen Alternativerocker.

Arcade Fire: Everything Now (Night Version) (Ice-Blue Vinyl) (exklusiv für jpc!) Platz 2

Erst 2017 veröffentlichten Arcade Fire ihr letztes Album »Everything Now«, ein moderner Indierockmeilenstein. Neben Mastermind und Frontmann Win Butler ist auch sein jüngerer Bruder William Teil der Band, außerdem Wins Ehefrau Régine Chassagne.

AC/DC: High Voltage (180g) Platz 1

1973 gründeten die Brüder Angus und Malcolm Young die Rockband AC/DC und leisteten von da an Pionierarbeit für den Hardrock. 2014 musste Malcolm nach einem Schlaganfall seine Karriere beenden. 2017 verstarb der legendäre Gitarrist.

 

 

Natürlich können wir an dieser Stelle nicht alle großartigen Geschwister-Bands nennen. Aber welche Familiencombos gehören denn zu euren Favoriten?

Und wie wäre es jetzt noch mit ein paar anderen hochinteressanten Listen, zum Beispiel:

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

16 Antworten zu “11 großartige Geschwister-Bands”

  1. Brunold Seidel sagt:

    Eine der wichtigsten (Gebrüder-) Bands der letzten 50 Jahre fehlt hier… Creedence Clearwater Revival mit Tom (leider viel zu früh verstorben) und John Fogerty!

  2. Reinhard Hartmann sagt:

    Und noch eine großartige Geschwister-Band fehlt – Heart mit den Schwestern Nancy u. Ann Wilson.

  3. Holger Michalek sagt:

    Van Halen , White Sripes

  4. Jan sagt:

    Beach Boys!!

  5. Jacek sagt:

    Dire Straits & Bee Gees

  6. Michael Bräuer sagt:

    Die allerwichtigsten fehlen hier!
    Angus&Julia Stone, Geschwister aus Australien! Folk vom Allerfeinsten!
    LPs und CDs phantastisch gut aufgenommen, Live (in Stuttgart) der Hammer!!!👍🏻
    Habe alles von denen! Wer das nicht besitzt,
    hat ne Gedächtnislücke – oder keine Ahnung von Musik! Sorry. 😉

  7. Pantagruel sagt:

    Noch wichtiger (allerdings sind mir die Geschwister Stone bislang nicht bekannt, hab halt keine Ahnung von Musik, sorry.) : Shaun und Dan Harris (West Coast Pop Art Experimental Band), GG und Merle Allin (Murder Junkies), Shirley und Dolly Collins, M. und Greg Eric Segal (Paper Bag, beste SST-Band aller Zeiten), Emil und Albert Mangelsdorff, Klaus und Rolf Fichter (Yatha Sidra), Muff und Steve Winwood (Spencer Davis Group) … to name just a few.

  8. Manfred Binder sagt:

    Wie wär`s denn noch mit den legendären Carpenters? Den wunderbaren Harmoniegesang der beiden schon vergessen?
    Wenn ja, schade! Das beste Geschwister-Duo, das es je gab!
    (Karen, rest in peace).

  9. Wolfgang Gladrow sagt:

    Danke! Sehr interessanter Blick auf die Pop/Rockgeschichte.

    Man könnte auch einmal ein Liste zusammenstellen unter der Überschrift Väter/Mütter und Söhne/Töchter. Auf die Schnelle fallen mir da nur Dave Brubeck ein, der mit seinem Sohn auch auf Tournee ging oder Kevin und Robert Coyne.

    Die Mutter und Tochter Kombinationen dürften eher selten sein oder sind sie mir nur nicht bekannt?
    Ein weiterer Ansatz wären auch Eltern und Söhne/TöchterKombinationen wie zum Beispiel Jeff und Tim Buckley oder Julian und John Lennon oder auch Sean Lennon mit Yoko Ono und John Lennon.
    Oder einfach eine allgemeine Überschrift, wie etwa familiäre Bande unter Musikschaffenden im Rock/Pop. Würde man Jazz und Klassik noch hinzunehmen wäre das Feld wahrscheinlich nicht mehr übersichtlich.

  10. Ludwig Landau sagt:

    Da wären noch die Corrs, bestehend aus sogar 4 Geschwistern, Spencer Davis mit Muff und Steve Winwood, die Beach Boys mit Brian, Carl und Dennis Wilson, u.s.w.

  11. Heiner Krause sagt:

    In der Liste fehlen The National.

  12. S.Florenski sagt:

    Ein weiterer Meilenstein der Rockmusik war die Gruppe Savatage mit den Brüdern Jon und dem leider viel zu früh verstorbenen Chris Oliva.

    Ebenso nennenswert ist die amerikanische Rockband Halestorm mit Elizabeth „Lzzy“ Hale (Gitarre, Gesang, Klavier) und ihrem Bruder Arejay Hale (Schlagzeug), welche am Anfang ihrer Karriere zusammen mit dem Vater (am Bass) auftraten.

  13. S.Florenski sagt:

    Nicht zu vergessen die Brüder Kai (Gesang) und Thorsten Wingenfelder (Gitarre) von Fury in the Slaughterhouse aus Hannover. Seit 2010 auch unter dem „Bandnamen“ Wingenfelder mit neuen (auch deutschen Texten) unterwegs.

  14. S.Florenski sagt:

    Einen hab ich noch:

    Die Bee Gees: Die Brüder Robin, Maurice und Barry Gibb (Saturday Night Fever)

  15. Moth sagt:

    2 Brüder und eine Schwester. Die Cowboy Junkies seit über 20 Jahren eine Band im Bereich des Alternativen Country aktiv. Für mich bedeutender als viele der hier genannten Bands.

  16. Mathis sagt:

    Und was ist mit den Everly Brothers? Die Jackson 5?