Klassik-Highlights im courier 05/2017

25. April 2017

Julia Lezhneva - Carl Heinrich GraunElf Weltersteinspielungen enthält die neue CD der russischen Sängerin Julia Lezhneva, die sich ganz dem Opernschaffen des Berliner Kapellmeisters Carl Heinrich Graun widmet. Aus acht verschiedenen Bühnenwerken hat sie für das Label Decca ein farbenreiches Programm zusammengestellt, das eine große Bandbreite an Emotionen zum Ausdruck bringt – von der klagenden bis zur bravourösen Arie. Die Auswahl stammt von Julia Lezhneva persönlich – dafür hat sie ganze Tage in einer Berliner Bibliothek verbracht, um Archivmaterial zu sichten – immerhin hat Graun knapp 30 Opern komponiert, von denen es so gut wie keine Einspielung gibt. Vom Concerto Köln begleitet, lässt sie uns mit ihrer wunderschönen Stimme nun an ihren Entdeckungen teilhaben.

Der Dirigent Yevgeni Svetlanov hat in einem gigantischen Aufnahme-Projekt die gesamte russische Orchestermusik eingespielt. Den ersten von insgesamt drei Teilen hat das Label Melodiya nun veröffentlicht. Auf 55 CDs gibt es mit »Anthology of Russian Symphonic Music Vol. 1« Symphonisches von Arensky bis Tschaikowsky.

Schlagwörter: ,

Norbert Richter

Verfasst von Norbert Richter

Norbert Richter ist als Produktmanager für die Klassik zuständig. Sein versiertes Tastenspiel wird nur noch durch sein Fachwissen übertroffen.

Kommentare sind geschlossen.