Klassik-Highlights im courier 04/2016

29. März 2016

Frederic Chopin: Klavierkonzert Nr. 1Dem überwältigenden Erfolg des Pianisten Grigory Sokolov mit seinen beiden kürzlich bei der DG erschienenen CDs ist zu verdanken, dass sich der ein oder andere Labelmanager veranlasst sah, sein Archiv nach Aufnahmen mit Sokolov zu durchforsten. Fündig wurde man beim Label Eurodisc, und zwar mit einer Einspielung des Klavierkonzerts Nr. 1 von Frederic Chopin, entstanden im Jahr 1977 mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Witold Rowicki. Bislang war diese Aufnahme weder auf LP noch CD erhältlich. Dass es dieses Juwel knapp 40 Jahre danach endlich zu hören gibt, ist in mehrfacher Hinsicht erfreulich. So wurden kaum Studioaufnahmen des Pianisten und schon gar keine mit Orchester produziert. Für die Erstveröffentlichung wurde große Sorgfalt auf das Remastering der originalen Bänder gelegt, um den optimalen Klang zu erhalten. Wir können den Genuss mit einer exklusiven SACD-Variante sogar noch steigern. Die einzigartige Kunst des großen Pianisten kommt dank des hochaufösenden Formats noch transparenter rüber.

Schlagwörter: ,

Norbert Richter

Verfasst von Norbert Richter

Norbert Richter ist als Produktmanager für die Klassik zuständig. Sein versiertes Tastenspiel wird nur noch durch sein Fachwissen übertroffen.

Kommentare sind geschlossen.