Jazz-Highlights im courier 10/2019

18. September 2019

John Coltrane: Blue WorldIm Juni 2018 erschien mit John Coltranes »Both Directions At Once – The Lost Album« die vielleicht wichtigste Entdeckung der vergangenen Jazz-Jahre – ein vergessenes Album des legendären Saxofonisten. Umso unglaublicher ist es, dass 2019 noch eine komplett unveröffentlichte Coltrane-Aufnahme den Weg aus dem Archiv ans Tageslicht gefunden hat. Bei weiteren Recherchen entdeckte man ein Tonband mit Session-Aufnahmen. »Blue World« gibt es auf CD und LP.

Ein Jahr ist es her, dass die Jazz-Welt Abschied von einem ihrer Stars und Rebellen nehmen musste: Rachid Taha. Wie kein Zweiter kombinierte der algerisch-französische Sänger und Musiker Jazz mit arabischer Musik, Rock und elektronischen Klängen. Mit »Je Suis Africain« kommt 2019 eine Sammlung mit Stücken, die vor seinem Tod entstanden. Keine Geringeren als Brian Eno und Damon Albarn halfen bei der Vollendung des Albums, eine Hommage an Taha und seine Heimat Algerien.

Schlagwörter: ,

Dirk Petring

Verfasst von Dirk Petring

Dirk Petring verantwortet u. a. den Produktbereich Jazz und ist gleichzeitig der Allrounder im Pop/Rock/Jazz.


Alle Beiträge von Dirk Petring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.