Pop/Rock-Highlights im courier 04/2016

29. März 2016

Ana Moura: MouraSchlicht »Moura« nennt die portugiesische Fado-Sängerin Ana Moura ihr neues Album, das bereits Ende 2015 in ihrem Heimatland veröffentlicht wurde und dort aus dem Stand auf Platz 2 der Charts landete. Mit ihrem letzten Album »Desfado« aus dem Jahre 2012 hatte die bis dato bereits sehr erfolgreiche Fadista neue Wege aufgezeigt und den klassischen, traditionellen Fado unter Beteiligung namhafter internationaler Künstler einer Frischzellenkur unterzogen. Das Album wurde ein riesiger Erfolg und hielt sich über 150 Wochen in den portugiesischen Charts. Auch ihr aktuelles Werk, wiederum produziert von Larry Klein und eingespielt mit vielen internationalen Gästen, verfolgt den neu eingeschlagenen Weg. Für alle Liebhaber des Fado und seiner modernen Facetten ein Album, das es lohnt, gehört zu werden.

Im 3er-Pack noch günstiger ist die Auswahl an Blu-rays aus dem Programm von Eagle Vision. Den kompletten Titelpool finden Sie unter www.jpc.de/eag.

Schlagwörter:

Andreas Schulze

Verfasst von Andreas Schulze

Andreas Schulze ist der Produktmanager für Pop und Rock bei jpc. Als Gitarrist ist er da bestens besetzt.

Kommentare sind geschlossen.