Leidenschaft für Musik – der Talk (Folge 4: Juni)

7. Juli 2020

Hier ist sie, die vierte Folge unseres Podcasts »Leidenschaft für Musik – der Talk«. Alex und Christoph quatschen dieses Mal nicht nur über die spannendsten Neuerscheinungen, sondern ziehen auch ein Halbjahresfazit mit den besten Alben aus 2020. Viel Spaß.

Spotify:

Hier geht’s zu unserer Spotify-Playlist.

Hier findet ihr alle Neuerscheinungen und Geheimtipps im Shop:

Bibio:»Sleep On The Wing«

Blanco White: »On The Other Side«

Sohn: »Sohn Live with the Metropole Orkest«

Muzz: »Muzz«

Rolling Blackouts Coastal Fever: »Sideways To New Italy«

Grey Daze: »Amends«

Incubus: »Trust Fall (SIDE A)«

Run The Jewels: »RTJ4«

Fontaines D.C.: »A Hero’s Death«

Neil Young: »Homegrown«

Bob Dylan: »Rough And Rowdy Ways«

Khruangbin: »Mordechai«

Lianne La Havas: »Lianne La Havas«

Moses Sumney: »Græ«

Sophie Hunger: »Halluzinationen«.

Die Orsons: »Tourlife4Life«

The Homesick: »The Big Exercise«

Idles: »A Beautiful Thing: Live At Le Bataclan«

Und hier die Alben unseres Halbjahres-Rückblicks:

Bestes Popalbum:

Sohn: »Sohn Live with the Metropole Orkest«.

The Weeknd: »After Hours«

Bestes Rockalbum:

Tame Impala: »The Slow Rush«

Black Pumas: »Black Pumas«

Bestes Rapalbum:

Majan: »BOI«

Run The Jewels: »RTJ4«

Tyler The Creator: »Igor«

Bester Newcomer:

Majan: »BOI«

Ätna: »Made By Desire«

Bestes Reissue:

Bon Iver: »Blood Bank EP (10th Anniversary)«

PS: Mehr von unserem Podcast gibt es hier.

Schlagwörter: , , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

2 Antworten zu “Leidenschaft für Musik – der Talk (Folge 4: Juni)”

  1. C. sagt:

    Habe diesen Podcast erst jetzt entdeckt. Sehr coole Idee und macht spaß ein paar neue Bands zu entdecken die man sonst so nicht auf dem Schirm hat :)

  2. p-kaos sagt:

    Vermisse in der Halbjahresbilanz leider eine sehr unbekannte aber geniale CD-Veröffentlichung von Phil Shoenfelt – Cassandra Lied.

    Hört euch die mal an und vielleicht findet sie ja Eingang in eure- meist sehr zutreffenden- Bewertungen.

    Shoenfelt ist musikalisches Urgestein aus der englischen Szene um Nikki Sudden und hat wirklich gute Alben veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.